Die neue Android Spielekonsole Ouya

14. Januar 2013 Games keine Kommentare »

Ich bin mal echt gespannt, was die eigentlich für Spiele gedachte neue Konsole Ouya noch mehr bietet.
Mich reizt das Teil erst recht, wo ich gelesen habe, dass es vom Hersteller aus offen für fast alle Möglichkeiten ist. So dürfte die Leistung mehr als ausreichend für eine Mediacenter-Alternative zu meiner jetzigen PS3-Lösung sein.
Womöglich werden hier dann auch mehr Codecs und Container von Hause aus unterstützt, die PS3 stellt sich schließlich noch bei mkv-Formaten an. Aber die Ouya-Entwickler haben bereits dafür das bekannte XBMC ins Boot geholt (via, via).
Wenn dann evtl. noch ein Linux (oder Windows) darauf installierbar wäre, um damit einen Arbeitsrechner und/oder Gameserver (oder sonstigen Server) laufen zu lassen, so dürfte das für den aktuell angepriesenen Preis von rund 99 $ für viele ein Schnäppchen sein. Wenn Ouya im April 2013 endlich erhältlich ist, werde ich mir sicher auch ein Exemplar gönnen und schrauben und basteln, was es hergibt. Es kann somit gut sein, dass ich die Spielekonsole gar nicht für den eigentlichen Zweck gebrauchen kann.

Zum Appetit anregen noch einige Links zu dem Thema:

Schreibe einen Kommentar