Eurovision Song Contest 2017: Bingo und Trinkspiel

13. Mai 2017 Fun 4 Kommentare »

Es ist mal wieder so weit, der nächste Eurovision Song Contest steht direkt vor der Tür.
Levina wird mit Perfect Life unser Land vertreten und hoffentlich ein besseres Ergebnis für Deutschland als letztes Jahr erzielen.

Kommen wir aber zum Punkt….

Verena hat sich die Mühe gemacht und sowohl ein Bingo also auch ein Trinkspiel zum Eurovision Song Contest 2017 gebastelt.
Und damit man noch mehr aufpassen muss und nicht nur mit trinken beschäftigt ist, gibt es noch das offizielle Bewertungsformular zum selber Abstimmen.

4 Kommentare


  1. Wolfgang D.

    am 16. Mai 2017 um 11:20

    Der Eurovision Song Contest ist für uns dieses Jahr leider nicht so gut ausgefallen. Macht aber nichts! Levina sollte sich meiner Ansicht nach auch nicht dafür schämen müssen. Mal gewinnt man, mal nicht, so ist das nun mal im Leben. Mal schauen, wie es das nächste Mal wird!

    Liebe Grüße,

    Wolfgang Deuber


  2. Verena

    am 18. Mai 2017 um 12:02

    Hey cool, Danke für’s Teilen! Hoffe, Ihr ward beim Bingo erfolgreich 😀 oder beim Trinken, je nach dem 😉
    So schlecht fand ich unseren Beitrag ja diesmal gar nicht, aber vielleicht war es insgesamt dann doch zu unauffällig. Ich wünsch mir ja Stefan Raab zurück, er hat uns immer in die Top 10 gebracht…


  3. Ralf

    am 26. Mai 2017 um 12:38

    …na, ja. Ich hab noch nie so einen schlechen ESC erlebt. Aber wir haben es (wie schon letztes Jahr) zum Trinkspiel umfunktioniert – dann ist es einigermassen zu ertragen. Geht es nur mir so und findet Ihr auch, dass die Qualität von Jahr zu Jahr abnimmt?


  4. Gerd

    am 6. Juli 2017 um 10:56

    Es gibt einen Grund, warum erfolgreiche, gestandene Künstler aus Deutschland den Contest meiden: weil sie wissen, dass es eben doch viel mit Politik zu tun hat. Warum sonst sollten sie fürchten, schlecht abzuschneiden, außer, sie zweifeln an ihrem eigenen Können, was ich bei den meisten eher nicht glaube. Das mit unserer Lena war wohl eine Ausnahme.

Schreibe einen Kommentar