Archiv der Kategorie: Software

Fehler: Microsoft Update lässt sich nicht aktivieren

Nach einer Neuinstallation von Microsoft Windows® 7 Professional x64 und der Installation von Microsoft Office 365™ wollte ich wie sonst auch immer über das Windows eigene Updatesystem „Windows Update“ auch alle weiteren Updates für Microsoft® Software erhalten, insbesondere natürlich von Microsoft Office.

Nachdem ich über den alten Weg in der Systemsteuerung -> Windows Update auf den Link in dem unteren Kasten Weitere Informationen zu Microsoft Update geklickt hatte, erschien nur folgender Hinweis auf „Windows Update“ und keine Möglichkeit „Microsoft Update“ zu aktivieren.

Microsoft Update Fehler
Microsoft Update fehlt

ACHTUNG: Dieser Bericht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Er dient nur dazu eine Lösung für ein Problem zu veranschaulichen die bei mir funktioniert hat. Für evtl. Schäden die an Ihrer Hardware oder sonstigen Werten entstehen, sowie für Datenverlust, bei dem Versuch diese Prozedur anhand dieses Berichtes nachzumachen wird keinerlei Haftung übernommen.

 

Das Problem liegt am neuen Internet Explorer® 11.

Um wie gehabt „Microsoft Update“ verwenden zu können muss man den Internet Explorer® öffnen und dort unter Extras (kleines Zahnrad an der rechten oberen Ecke; Shortcut Alt+X) auf Einstellungen der Kompatibilitätsansicht gehen.

Dort fügt man dann in dem Feld die Seite „microsoft.com“ hinzu.

Microsoft Update Lösung
Microsoft Update Lösung – Eintrag in die Kompatibilitätsansicht hinzufügen

Nach einem Klick auf Hinzufügen schließt man das Fenster und klickt erneut auf den „Microsoft Update“ Link in den Einstellungen von „Windows Update“.

Dann geht das gewohnte Browserfenster auf in dem man den Haken setzen und „Microsoft Update“ aktivieren kann.

 

Microsoft, Windows and Internet Explorer are either registered trademarks or trademarks of Microsoft Corporation in the United States and/or other countries.

App am Freitag #2 – Flight Control

Heute möchte ich euch das Spiel Flight Control (kostenpflichtig) vorstellen.
Das Ziel des Spiels ist einfach zu erklären: alle fliegenden Objekte (Jets, Hubschrauber, kleinmotorige Flugzeuge, usw.) müssen gelandet werden. Zu beachten ist allerdings, dass die Flugzeuge nicht zusammenstoßen dürfen.
Dies gestaltet sich allerdings durch eine langsam immer größer werdende Verkehrsdichte als sehr hektisch, außerdem sind noch die unterschiedlichen Flugobjekte mit verschiedenen Geschwindigkeiten ausgestattet.

Aber durch den Willen immer besser zu werden, wird dieses Spiel leicht zur Sucht.
Zum Testen steht noch eine Demo zur Verfügung, bei der allerdings nur eine Karte spielbar ist. Hier habe ich als Highscore übrigens 93, viel Erfolg und Spaß!

App am Freitag #1 – 2 Spieler Reaktor

Letztens bin ich auf eine tolle App gestoßen. Bei 2 Spieler Reaktor tritt man an einem Smartphone in einer Reihe an Reaktionsspielen gegen einen Mitstreiter an.
Am meisten Spaß macht das Spiel natürlich auf einem größeren Exemplar eines Handys, das sorgt für bessere Lesbarkeit und Reaktionsspielfläche.
Fehler werden mit Minuspunkten bestraft und rechtzeitige Reaktionen werden mit Punkten belohnt.
Eine kleine Auswahl der Spiele:

– der Bildschirm weiss wird
– das Wort mit der Farbe übereinstimmt
– 3 gleiche Symbole erscheinen
– 5 verschiedene Symbole erscheinen
– Maus erreicht Käse

– Hauptstadt stimmt
– Countdown ist bei null
– Tic-Tac-Toe
– Stimmt die Rechenaufgabe

Hier werden immer mehrere Spiele (kann vorher festgelegt werden) nacheinander gespielt, der mit den meisten Punkten gewinnt natürlich.

PS3 Media Server – Streaming für die PS3

Meine PS3 (40 GB) hatte ich mir natürlich nicht nur als Konsole zum Zwischendurchspielen vor einigen Jahren gekauft. Auch die Multimedia-Fähigkeiten wie z.B. das Blu-Ray-Laufwerk oder Abspielen von Streams waren Kaufargumente für das gute Stück von Sony. Die XBOX 360 kam daher für mich auch nie in Betracht, die erschien mir auch schon immer als billig durch ihr Aussehen und durch die Haptik in der Menüführung.
Die ersten Gehversuche beim Streaming von meinem Server machte ich mit tversity. tversity hatte mir auch am Anfang gereicht, dann kamen aber einige Abspielprobleme bei älteren DivX-Formaten und beim Aufkommen vom Matroska-Format (mkv, h264). Test-Dateien im Matroska-Container findet man übrigens hier.

PS3 Media Server – Streaming für die PS3 weiterlesen

Dateien einfach vergleichen mit DiffMerge

Bei meiner täglichen Arbeit mit vielen unterschiedlichen Versionen von PHP-Dateien kommt es häufig vor, dass ich die Versionen untereinander vergleichen muss. Sei es für die Fehlersuche oder sonstige Anpassungen aus älteren Versionen. Anfangs habe ich beim Mac noch FileMerge aus den Apple Developer Tools benutzt, bin aber mittlerweile auf DiffMerge von SourceGear gewechselt. Dies ist sogar komplett kostenlos und auch für Windows und Linux verfügbar.

Neben dem selbstverständlichen Datei-Vergleich gibt es noch ein weiteres nettes Feature: Man kann auch direkt Ordner miteinander vergleichen. So erkennt man welche Dateien in den zu vergleichenden Ordnern unterschiedlich oder neu sind oder fehlen. Im Bild stellen rot die unterschiedlichen Dateien dar und blau die Dateien, die nur in dem jeweiligen Ordner vorhanden sind und in dem anderen fehlen.

Endlich eine eigene Lizenz für Total Commander

totalcommander

Endlich bin ich stolzer Besitzer einer Lizenz für den Total Commander, DER Filemanager schlechthin.
Bis jetzt bin ich zwar immer gut ohne eine Lizenz ausgekommen, man konnte ihn auch als Shareware unbegrenzt benutzen, allerdings springt dabei bei jedem Start des Total Commanders ein Pop-Up auf, dass man es lieber kaufen sollte.

Ich selbst benutze und liebe ihn schon seit mehreren Jahren, besonders effektiv natürlich mit dem bewährtem Shortcut-Handling, damit ist man dann richtig fix.

Die Lizenz hab ich übrigens im Zuge meiner Glückssträhne beim infoblog von Jeffrey gewonnen.

Vielen Dank an dieser Stelle an Jeffrey und an Ghisler für die schnelle Bearbeitung.

So, was gewinne ich nun als nächstes?

Aktion Weg mit dem IE 6

Gestern hatte ich den ganzen Tag lang mit einigen Problemen bei einem Kunden von uns zu kämpfen.
Der .htaccess Login funktionierte nur ab und zu, wenn überhaupt mal die entsprechende Seite aufrufbar war.
Fakt war am Schluss, dass der Internet Explorer 6 Schuld an den Problemen war, denn dieser hat wohl ein gravierendes Problem mit .htaccess.

Ich verstehe ja, dass auf der einen Seite eine Firma seine Rechner extrem abschottet, so dass keine „Gewalt“ vom Mitarbeiter ausgehen kann. Aber aus Sicherheitsgründen wäre es schon empfehlenswert ein Alternative wie den Firefox einzusetzen oder wenigstens ein Update auf eine neuere Version wie den IE 7 oder 8 zu machen.

Lustigerweise kam am gestrigen Abend noch eine Rundmail von Blogtotal erhalten, in der von der Aktion „Kill IE 6“ die Rede war. Daher auch direkt mein Blogpost hier, den ich eigentlich noch gestern hätte machen sollen.

Und für die IE6-Benutzer noch ein passendes Bild: