Sommerurlaub 2012 – Tag 6 – Rund um Sirmione

23. September 2012 Urlaub keine Kommentare »

Und schon beginnt Tag 6. Heute ließen wir es mal gespannter angehen … denn wir wollten nicht weit weg oder überhaupt mit dem Auto los.
Eine schöne, gemütliche Wanderung rund um die Halbinsel Sirmione samt Besichtigung der Grotten des Catull möchten wir nämlich in Angriff nehmen.

Festung von Sirmione

Somit kamen wir wieder an den uns bekannten Orten wie der Festung zur Altstadt von Sirmione (inkl. eines weiteren Modells des Kunstprojektes) …

Festung von Sirmione

… und dem Kiesstrand vorbei …

Kiesstrand in Sirmione

Sirmione Burg Panorama

Der Weg führte uns weiter am Ufer entlang und wir begegneten unterwegs alten Umkleidekabinen …

 Alte Umkleidekabinen am Strand von Sirmione

… seltsamen Steinformationen im Gardasee …

 seltsamen Steinformationen im Gardasee

… und einem instabil wirkende Baum …

Interessanter Baum 

Und genau hier inmitten eines schön gelegenen Olivenhains machten wir einfach mal Pause, um das Wetter zu genießen und sowas …

Der Gardasee aus meiner Perspektive

Sirmione Olivenhain Panorama

Danach wanderten wir weiter zu den Grotten des Catull und blätterten nur einige wenige Euros hin (es waren glaub ich 7 €), um das Gelände betreten zu dürfen.

Grotten des Catull

Die Grotten des Catull nehmen übrigens den gesamten nördlichen Teil dieser Halbinsel in Anspruch.
Wie ihr auch an den folgenden Fotos sehen könnt, war das Wetter fantastisch für diesen Ausflug zu Fuß …

Ufer bei den Grotten des Catull

Ufer bei den Grotten des Catull

Grotten des Catull

Es war echt faszinierend zu sehen, welch riesige Anwesen die Römer damals schon gebaut hatten …

Großes Tor in den Grotten des Catull

Grotten des Catull

Grotten des Catull

Am nördlichsten Teil dieses Anwesens konnten wir die besten Fotos vom Gardasee machen, da schoss ich natürlich die meisten Fotos für mein Faible für Panoramafotos,
erst von Südwest nach Norden …

Sirmione Catull Panorama Südwest nach Norden

… dann von Norden nach Osten …

Sirmione Catull Panorama Norden nach Osten

In den abgesperrten Bereichen der Ruinen sahen wir noch mehr von diesen Artgenossen:

Eidechse in den Grotten des Catull

Perfektes Timing:

Ein Boot wurde erspickt

Ich lasse jetzt einfach mal die Bilder für sich sprechen:

Olvenhain in den Grotten des Catull 

IMG_2605

Badebereich in Sirmione

Wer bekommt bei diesen Anblick nicht gleich Lust auf’s Planschen?
Man hätte sich auch auf die Steine wie in eine Badewanne legen können …

Badebereich in Sirmione

Eine echt sehr schöne Landschaft:

Sirmione Catull Panorama

Nachdem wir das Gelände verlassen hatten, stoßen wir noch auf diesen sorgfältig gestalteten Garten:

Garten in Sirmione

… und da waren wir auch schon wieder bei der Therme angekommen:

Therme in Sirmione

Für unser Mittagessen haben wir spontan das Ristorante Arcimboldo gewählt, die Lage am See war da echt schön.
Da wir auch noch eine original italienische Pizza essen wollten, haben wir auch eine einfache Margherita geordert, anbei für jeden eine Flasche Pellegrino und das Essen war perfekt.

Pizza im Ristorante Arcimboldo

Insgesamt hat das Essen nur lächerliche 15 € für uns beide zusammen inkl. Tipp gekostet … klasse!
Das Logo des Restaurants kam mir irgendwie bekannt vor und dann fiel es mir auch schon ein: das Original konnten wir bereits in Paris genauergesagt im Louvre sehen. Es ist eins der Werke von Giuseppe Arcimboldo, hätte man bei dem Restaurantnamen auch gleich draufkommen können.

Dann stöberten wir noch in den paar Lädchen, die es dort gab, holten uns jetzt noch ein anständiges Eis im Becher (wir sind ja lernfähig) zum Nachtisch in einer der großen Eisdielen am Platze und gingen gemütlich zurück zum Hotel.

Sommerurlaub 2012 – Tag 5 – Monte Baldo, Bardolino und etwas mehr

21. September 2012 Urlaub keine Kommentare »

Am fünften Tag, der Freitag, hatten wir uns vorgenommen, eine Tour zum Monte Baldo zu machen. Allerdings etwas anderes als gewöhnlich:
Es sollte nämlich nicht per Seilbahn auf den höchsten Berg am Gardasee gehen, sondern so weit wie möglich mit dem Auto hochzufahren.
Durch die Hotelrezeption haben wir zudem noch den Tipp bekommen, dass sich dort oben auch ein schöner Aussichtspunkt befindet, in der Nähe vom Dort Prada.
Die Serpentinen bis zu dieser Stelle waren nicht so schlimm wie die vor dem Tennosee, daher war die Fahrt sehr angenehm.
Schließlich sind wir nach einiger Zeit an diesem wunderschönen Aussichtspunkt angekommen …

Gardasee Panorama

… weiterlesen »

Sommerurlaub 2012 – Tag 4 – Venedig

20. September 2012 Urlaub keine Kommentare »

Ein neuer Tag beginnt mit einem guten Frühstück.
Heute geht es ins berühmte Venedig … und zwar per Zug ab dem gerade mal 20 Minuten entfernten Peschiera del Garda, den Weg in diese Richtung kannten wir schon gut. Auf der Homepage der Trenitalia hatten wir uns im Vorfeld über die möglichen Zugverbindungen informiert. Einen kostenpflichtigen Parkplatz (6 € pro Tag) hatten wir direkt vor dem Bahnhof. Im Bahnhofsgebäude angekommen stauten wir nicht schlecht über die lange Menschenschlange (natürlich fast nur Touristen) vor den Schaltern und entschieden uns kurzerhand die Tickets am mehrsprachigen Automaten zu kaufen. Dies ging nicht nur schneller, sondern war auch um einiges einfacher: von Peschiera del Garda nach Venezia St. Lucia, Hin- und Rückfahrt, 2 Personen, 38 € Gesamtpreis, Bankkarte rein, fertig. In der Zeit haben die Schalter nur 2 Personen abgearbeitet.
Ohne umzusteigen erreichten wir schon in fast 2 Stunden Venedig. Gehalten hat der Zug nur in den größeren Bahnhöfen von Verona, Vicenza, Padova und Mestre.
Dann hieß es endlich: "Ahhh, Venedig"

Venedig

… weiterlesen »

Sommerurlaub 2012 – Tag 3 – Gardaland und Verona

19. September 2012 Urlaub keine Kommentare »

Der nächste Tag startete mit richtig schwülem Wetter. Es war warm und man hatte den Eindruck, dass es jeden Moment regnen müsste.
Dennoch fuhren wir wie geplant in den nicht weit entfernten Freizeitpark Gardaland.
Nach ungefähr einer halben Stunde standen wir auch schon vor den Türen des Parks, holten unsere ermäßigten Tickets (es gibt immer irgendwelche Aktionen auf der Webseite) und warteten auf die Eröffnung.

Gardaland

… weiterlesen »

Sommerurlaub 2012 – Tag 2 – Rund um den Gardasee

18. September 2012 Urlaub 1 Kommentar »

Am ersten Tag nach unserer Ankunft war das erste Ziel die Umrundung des Gardasees mit einigen Zwischenzielen.
Nach dem ersten nahrhaften Frühstück in unserem Hotel schlugen wir uns mit unserem Navi rum, damit es bloß die Strecke nach Riva OHNE MAUT plant. Nach einiger Zeit saßen wir dann auch schon im Auto und fuhren östlich vom Gardasee durch viele Apfel-Plantagen auf einer recht schmalen Straße parallel zur Autobahn gen Norden.

Einige Kilometer später erklommen wir hinter Riva auch schon den ersten Berg mit dem Wagen und machten einen kurzen Halt, um die Aussicht zu genießen …

Aussicht auf Riva

… weiterlesen »

Sommerurlaub 2012 – Tag 1 – Abfahrt, München und Ankunft

17. September 2012 Urlaub keine Kommentare »

Nach vielen Überlegungen für den Sommerurlaub 2012 im September haben wir uns letztendlich für den Gardasee, genauergesagt Sirmione, entschieden. Es sollte nicht allzu weit sein, kostengünstig, schönes Wetter und tolle Landschaft.

Das gewählte Fortbewegungsmittel für die Reise war mein Auto, somit waren wir recht flexibel.
Die Reise dauerte vom 09.09. – 18.09.2012 und war mit München als Zwischenhalt beim Hinweg und Nürnberg als Zwischenhalt beim Rückweg geplant.

IMG_2208

Mit schönstem Reisewetter ging es in der Früh Richtung München, unserem Zwischenziel auf dem Weg zum Gardasee.
Dieses Mal ging es allerdings nicht über die lästige A45, sondern schön gemütlich über die A7 in den Süden. Hier gab es viel weniger Baustellen und war auch öfter und länger mit 3 Fahrspuren ausgestattet.
Somit kamen wir ziemlich früh in München an und entschieden uns, bis zum Einchecken in unser Hotel (Meininger, booking.com: 7.4 / 10) einige Zeit im Olympia Park bei schönstem Sommerwetter zu verbringen.

olympiapark_panorama

Im Gegensatz zu unserem Urlaub zu Ostern 2012 in München, war es nun viel wärmer und man hatte eine viel bessere Sicht.

… weiterlesen »

Gastronomie in Kiel #1 – Cabana Rodizio

8. September 2012 Gastronomie 1 Kommentar »

Zur Zeit bin ich oft und viel in Kiel beruflich unterwegs und daher auf die hiesige Gastronomie angewiesen. Um es Gleichgesinnten leichter zu machen eine Übersicht der Restaurants mit gutem Essen und Mittagstisch zu machen, beginne ich eine neue Artikelserie „Gastronomie in Kiel“.

Starten möchte ich mit dem brasilianischen Steakhaus „Cabana Rodizio“.
Das Restaurant befindet sich etwas versteckt im Hauptbahnhof genau unter McDonalds.

Bisher habe ich das Cabana Rodizio sicherlich am meisten besucht, denn mich überzeugen hier der Geschmack, die Größe der Portionen und natürlich auch der Preis. Zusätzlich zur normalen vielfältigen Karte gibt es hier einen Mittagstisch, der preislich von 6 € bis 10 € eigentlich jeden Geschmack und Geldbeutel abdeckt. Meine Empfehlung ist hier das Schweinenacken BBQ mit kleinen Bratkartoffeln für 6,80 €. Neben dem günstigen Preis ist beim Mittagstisch noch die Besonderheit, dass man entweder Vor- oder Nachspeise wählen kann. Zusätzlich bekommt man am Tisch noch ein Körbchen mit Brot und eine Schale mit einer Art Knoblauchbutter. Mit Getränk kommt mir hier also Mittags gut unter 10 € weg und ist satt.

Die Karte und den wöchentlich wechselnden Mittagstisch findet man auch auf der Homepage vom Cabana Rodizio.

Seite 44 von 90« Erste...434445...Letzte »