porno sex izle rus porno antalya escort

viele nützliche kostenlose Programme – Apple Developer Tools

12. January 2011 Mac und ich 1 Kommentar »

Apple stellt ein kostenloses praktisches Paket aus vielen nützlichen Programmen unter den Namen Apple Developer Tools für jeden zur Verfügung.

XCode

So ist die große IDE / Entwicklungsumgebung XCode mit dabei. Angeblich entwickelt Apple selbst alle Ihre Programme auch mit XCode. Auf jeden Fall ist es ein mächtiges Programm mit sämtlichen Syntax-Highlightings und einer Projektverwaltung. Für mich als Webentwickler allerdings (fast) keine Alternative zu meiner Lieblings-IDE Komodo-Edit.

FileMerge

Außerdem ist im Paket noch FileMerge zum Vergleichen und Zusammenfügen von Textdateien jeglicher Art. Echt nützlich zum Vergleichen unterschiedlicher Entwicklungsstände in der Programmierung.

Weiterhin ist noch der Editor für Dashboard-Anwendungen Dashcode im Paket enthalten. Das ist natürlich für die Dashboard-User da draußen besonders hilfreich, für mich ist es also nichts.

Einen Nachteil hat allerdings das ganze: Man muss als Apple Developer registriert sein, um das Paket herunterladen zu dürfen. Vielleicht hat bereits jemand von euch einen Account, aber kennt diese Programmsammlung noch nicht. Viel Spaß dennoch damit.

Mac: Mit AppleScript 4 Finder-Fenster öffnen und anordnen

11. January 2011 Mac und ich keine Kommentare »

Bei meinem täglichen Einsatz des Finders auf meinem Arbeitsplatz hatte ich oft Probleme mit dem Finder. Ich war zu sehr vom Total Commander verwöhnt, zwei Fenster nebeneinander zu haben und dort Dateien hin und her zu verschieben oder an unterschiedlichen Stellen, Dateien zu bearbeiten oder zu vergleichen.
Beim Finder kann man zwar schön neue Fenster öffnen, allerdings werden diese ziemlich lieblos hintereinander geklatscht. Nun habe ich ein AppleScript-Programm geschrieben, dass 4 Finder-Fenster öffnet und direkt neben- und untereinander anordnet, schön gleichmäßig über den Monitor  verteilt (siehe Screenshot oben). Bisher ist das Script auf eine Auflösung von 1680 x 1050 eingestellt, bei anderen Auflösungen kann es zu Positionierungsproblemen kommen. Weiterhin ist im Script noch das Öffnen des installierten Firefox integriert.

Die Reihenfolge des Scripts ist folgende:

  • 2 Netzlaufwerke werden gemounted
  • 4 Finder-Fenster werden nacheinander geöffnet und die definierten Orte angezeigt
  • Firefox wird gestartet

Nun stelle ich euch das ausführbare App und den Quellcode (benötigt wird der AppleScript-Editor, der wohl bei jedem Mac schon vorinstalliert sein sollte) für eure Anpassungen zur Verfügung.

Quad Finder

Fragen und Anregungen könnt ihr gerne in den Kommentaren hinterlassen.

Meine Spiele des Jahres 2010

26. December 2010 Games 8 Kommentare »

Der Sothi hat drüben beim Winterspecial (Teil 1, Teil 2) mich auf eine gute Idee gebracht, ich schreibe einfach mal über meine Spiele des Jahres 2010. Allerdings nicht nur über die Neuheuten, sondern eher über die Spiele, mit denen ich mich 2010 hauptsächlich beschäftigt habe. Da es nicht so wahnsinnig viele  waren, reicht es auch, dass ich nur eine Top5 veröffentliche.

Platz 1: Anno 1404

Ich habe über dieses Spiel viel gelesen und wurde durch einige Spielberichte neugierig gemacht. Außerdem wurde die Problematik des Kopierschutzes in einem späteren Patch entfernt. So habe ich mir das Spiel im Laufe des Jahres endlich zugelegt. Nach der Installation, den Tutorials und Einführungsleveln wurde ich richtig in den Bann eines schön komplexen aber immer noch übersichtlichen Strategiespiels mit vielen Wirtschaftsmöglichkeiten gezogen. Zudem ist die Grafik und die Atmosphäre überhaupt echt gelungen.

Platz 2: Torchlight

Von diesem Spiel liest man auch auf allen gängigen Spieleforen von DEM Diablo2-Clon schlechthin. Tatsächlich handelt es sich hier um einen süchtig machenden Abklatsch des Blizzard-Klassikers mit besserer Grafik und vor allem auch höherer Auflösung. Einziger Wehrmutstropfen ist der fehlende Multiplayer-Modus, den die Entwickler aber im Nachfolger verwirklichen wollen. Außerdem ist das Spiel ein echtes Schnäppchen, für unter 20 € seid ihr dabei und manchmal ist es sogar bei Steam für unter 10 € zu holen.

Platz 3: Open Transport Tycoon

Mein Dauerbrenner unter meinen Lieblingsspielen ist und bleibt einfach die Open Source Version von Transport Tycoon. Es macht einfach nur Spaß möglichst effektive Strecken zu bauen, sei es im paralleler oder serieller Bauweise, da dringt schon der Informatiker von mir durch. Mittlerweile ist OTTD komplett kostenlos verfügbar, für Grafiken und Sound wird nun ein Open Source Paket benutzt.

Platz 4: God of War III (PS3)

Leider viel zu wenig/selten habe ich God of War III gezockt, der erste Titel aus der Reihe nur für die PS3. Einfach ein viel zu irres Spiel mit viel drauf kloppen und rumgespringe, genau nach meinem Geschmack.

Platz 5: Little Big Planet (PS3)

Mit meiner Freundin habe ich mittlerweile schon so einige Level gespielt und sind immer noch nicht durch. Für uns beide ist es einfach das Coop-Spiel auf der PS3 schlechthin. Das Rätsel lösen und knifflige Sprungaktionen haben uns manchmal schon an den Rand der Verzweiflung gebracht. Daher wird auch, wenn die Zeit es erlaubt, weiter gezockt bis wird hoffentlich irgendwann durch sind. Natürlich freuen wir uns auch auf den Nachfolger, den wir wohl nach erfolgreichem Abschluss des ersten Teils kaufen werden.

Sonderplatzierung: Starcraft 2

Schon Monate vor dem Release musste ich dieses Spiel einfach als Fan des ersten Teils vorbestellen. Als es dann endlich ankam, war ich etwas enttäuscht, dass hier nichts mehr ohne das Battle.Net funtkioniert. LAN-Spiele sind daher (bis auf weiteres) nur mit vorhandener Internetleitung möglich. Doch der Singleplayer-Modus und die extra Trainingslevel machen einfach verdammt viel Spaß. Ich hatte geschworen, den Multiplayer erst mit Beenden der Kampagne anzufassen und dazu kam ich leider noch nicht. Doch das Ende ist nahe, es müssten nach meinen Hochrechnungen nur noch 2 Level fehlen.

Enttäuschung des Jahres: Call of Duty Black Ops

Ich gebe zu, ich habe es erst gar nicht gespielt. Aber ich habe gehofft, dass EA aus den Fehlern des vorherigen Teils (Modern Warfare 2) lernt und es nun endlich wieder möglich ist, gemütliche LAN-Sessions unter Freunden zu machen. Leider hat uns EA auch in diesem Teil einen Strich durch die Rechnung gemacht, daher bleibe ich bei Call of Duty: World at War. Zwar geht das bei Starcraft 2 genauso wenig, aber das ist halt ein anderer Fall. Das Gesamtpaket, der Mehrwert, das Battle.Net bringt halt einfach mehr als die Möglichkeiten bei Call of Duty. Außerdem sind die Blizzard-Jungs nicht zu stur wie die bei EA, daher ist ein Patch für einen Offlinemodus bei Starcraft 2 bereits angekündigt.

Weitere von mir gespielte Spiele in 2010: Rollercoaster Tycoon Reihe, Left 4 Dead 1+2, Alien Swarm, Call of Duty: World at War.

Auf der ToPlay-Liste 2011: Assassins Creed Reihe, Prince of Persia und Gran Turismo 5.

Und wie schaut es da bei euch aus? Was waren eure Lieblingsspiele? Was war eure Enttäuschung?

Endlich ein neues Theme

17. December 2010 Blog 17 Kommentare »

Mein erstes selbstgeschriebenes Theme für WordPress ist endlich nach langer Bearbeitungszeit fertiggeworden.
Die harten Fakten als Liste:

  • das Blog ist nun komplett W3C-valide, das war mir nämlich als Webentwickler sehr wichtig. Außerdem fühlte ich mich auch nicht sehr wohl bei meinem bisherigen Theme, dafür hat dieses aber viel zu lange ausgehalten. Nun ist das Theme wenigstens aus meiner Hand und damit für mich als Programmierer auch repräsentativer.
  • die Werbung habe ich stark dezimiert. Es gibt nun nur noch einen kleinen Adsense-Block unter der Navigation bei Artikeln, die älter als 30 Tage sind. Ich überlege noch, ob ich die Layer-Werbung noch zusätzlich einbinde, wenn Besucher auf diese (oder ausgewählte) Beiträge per Suchmaschine stoßen.
  • einige mittlerweile ungenutzte Plugins wurden gelöscht.
  • einige doch überflüssige Widgets wurden entfernt.
  • Über mich habe ich überarbeitet und auch ein neues Foto von mir eingebunden.
  • neues Widget “Zufallsbild” habe ich hinzugefügt. Hier werden alle hochgeladenen Bilder durchkämmt und ein Zufälliges mit Link auf den Artikel, bei dem dieses eingebunden ist, angezeigt. Hierzu habe ich irgendwie nichts bereits Fertiges gefunden, also habe ich diese Funktion selbst geschrieben. Falls erwünscht, werde ich diesen Schnipsel demnächst noch veröffentlichen.
  • weiterhin habe ich die Buttons einiger Linkverzeichnisse entfernt, da diese wirklich nichts gebracht haben. Die übergebliebenen Buttons habe ich in den Footer verfrachtet.
  • insgesamt wirkt nun alles viel farbenfroher. Auch die Tabellen in der Coaster- und Freizeitparkübersicht sind schöner geworden.
  • außerdem sollten nun die Permalinks mit umgewandelten Umlauten dargestellt werden, dies hatte vorher egal mit welchem Plugin irgendwie nicht geklappt.
  • ein Kontaktformular ist nun auch vorhanden.

Bedanken möchte ich mich letztendlich bei:

  • Frank Bueltge – auf seinem Basis-Theme basiert der neue Look hier. Außerdem konnte ich einige nützlich WordPress-Schnipsel von seinem Blog einsetzen.
  • Vladimir Simovic (Perun) – auch hier konnte ich vieles über Anpassungen in WordPress lernen und wurde zu manchen Ideen angeregt.
  • Tanja (Crazytoast) – bei Tanja habe ich den einen oder anderen Code-Blog erhascht, vor allem für Twitter– und Facebook-Buttons, damit diese auch schön W3C-valide sind.
  • Matthias (Zentodone) – er stand mir bei jeder Frage Rede und Antwort und hat geholfen, wo er nur konnte.
  • Heiko – der angehende Mediengestalter hat mir den Header erstellt.

Natürlich ist nichts perfekt, ich habe bereits ein paar Punkte gefunden, wo ich etwas überarbeite.
Solltet ihr noch dennoch Fehler finden oder noch Anregungen haben, schreibt diese dann einfach hier in die Kommentare.

Zwölf2010 – 12 – Dezember

3. December 2010 Zwölf2010 4 Kommentare »

Und das Jahr endet fast so wie es begonnen hat: mit Schnee.

zwoelf2010-12
(Dezember)

Im Vergleich dazu das gleiche Motiv mit meiner neuen Digicam, eine Canon PowerShot SX 130 IS.
Hier sieht man schön die Weitwinkel-Funktion.

019

Ach ja, gleiches Motiv noch von der Nacht (eingestellt war eine 4s-Belichtung, aber wurden dann noch irgendwie 1,6s laut Bildinformationen), wo es schon fleißig geschneit hatte.
Meine alte Cam (Samsung S760) hätte das nie so hinbekommen, sowohl die Belichtung als auch wackelfrei.

017

Vielleicht ist das ja Argument genug für Patrick, der eine neue Digicam sucht.

Kurzurlaub in Warnemünde

27. November 2010 Urlaub 4 Kommentare »

Nach der Holland-Tour im Sommerurlaub hatten meine Freundin und ich noch etwas Zeit für erholsamere Tage an der Ostsee. So fuhren wir an einem Sonntagmorgen einige Stunden Autobahn in Richtung Warnemünde. Hier besuchten wir die Eltern von meiner Freundin und erkundeten die schöne Gegend da oben.

strand_panorama_1

… weiterlesen »

Ein heißer Tag im Burgers Zoo

26. November 2010 Zoo keine Kommentare »

Schon lange wollten meine Freundin und ich in den Burgers Zoo, erst recht nachdem wir in der Zoom Erlebniswelt waren. Und so zogen wir im Juni diesen Jahres los in Richtung Arnheim. Aber wir fuhren nicht alleine dort hin, denn ein sehr gut befreundetes Pärchen hat uns nämlich begleitet.
Und da ich in Sachen Digitalkamera mal etwas neues ausprobieren wollte, habe ich mir von der Arbeit eine Canon EOS 550D ausgeliehen.

Angekommen mussten wir erst mal bei einem Eintrittspreis von 18,50 € schlucken, zudem gab es noch eine Parkmünze für 3 €. Aber nichtsdestotrotz zahlten wir das Geld, da wir genau wussten, dass es sich lohnt.
Direkt hinter den Kassen im Eingangsbereich trieben schon die ersten Tierchen ihr Unwesen im kühlem Nass.

IMG_3793

… weiterlesen »

Seite 44 von 79« Erste...434445...Letzte »