Schlagwort-Archive: Android

Blogparade: Mein Android Homescreen

Beim Reiseblog Reisen-Fotografie.de (spezialisiert auf USA) bin ich auch diese interessante Blogparade von Mobile Things gestoßen.

Der Homescreen auf meinem HTC One S besteht natürlich aus den wichtigsten Apps und Funktionen, die nahezu mehrmals täglich gebraucht werden:

Android Homescreen 1

Natürlich habe ich versucht, den Aufbau möglichst symmetrisch zu gestalten. Und wer sich wundert: Ja, ich habe nicht 24/7 mein Internet aktiviert. Dieses schalte ich nämlich nur ein, wenn ich es auch benötige.

Blogparade: Mein Android Homescreen weiterlesen

Die neue Android Spielekonsole Ouya

Ich bin mal echt gespannt, was die eigentlich für Spiele gedachte neue Konsole Ouya noch mehr bietet.
Mich reizt das Teil erst recht, wo ich gelesen habe, dass es vom Hersteller aus offen für fast alle Möglichkeiten ist. So dürfte die Leistung mehr als ausreichend für eine Mediacenter-Alternative zu meiner jetzigen PS3-Lösung sein.
Womöglich werden hier dann auch mehr Codecs und Container von Hause aus unterstützt, die PS3 stellt sich schließlich noch bei mkv-Formaten an. Aber die Ouya-Entwickler haben bereits dafür das bekannte XBMC ins Boot geholt (via, via).
Wenn dann evtl. noch ein Linux (oder Windows) darauf installierbar wäre, um damit einen Arbeitsrechner und/oder Gameserver (oder sonstigen Server) laufen zu lassen, so dürfte das für den aktuell angepriesenen Preis von rund 99 $ für viele ein Schnäppchen sein. Wenn Ouya im April 2013 endlich erhältlich ist, werde ich mir sicher auch ein Exemplar gönnen und schrauben und basteln, was es hergibt. Es kann somit gut sein, dass ich die Spielekonsole gar nicht für den eigentlichen Zweck gebrauchen kann.

Zum Appetit anregen noch einige Links zu dem Thema:

App am Freitag #2 – Flight Control

Heute möchte ich euch das Spiel Flight Control (kostenpflichtig) vorstellen.
Das Ziel des Spiels ist einfach zu erklären: alle fliegenden Objekte (Jets, Hubschrauber, kleinmotorige Flugzeuge, usw.) müssen gelandet werden. Zu beachten ist allerdings, dass die Flugzeuge nicht zusammenstoßen dürfen.
Dies gestaltet sich allerdings durch eine langsam immer größer werdende Verkehrsdichte als sehr hektisch, außerdem sind noch die unterschiedlichen Flugobjekte mit verschiedenen Geschwindigkeiten ausgestattet.

Aber durch den Willen immer besser zu werden, wird dieses Spiel leicht zur Sucht.
Zum Testen steht noch eine Demo zur Verfügung, bei der allerdings nur eine Karte spielbar ist. Hier habe ich als Highscore übrigens 93, viel Erfolg und Spaß!

App am Freitag #1 – 2 Spieler Reaktor

Letztens bin ich auf eine tolle App gestoßen. Bei 2 Spieler Reaktor tritt man an einem Smartphone in einer Reihe an Reaktionsspielen gegen einen Mitstreiter an.
Am meisten Spaß macht das Spiel natürlich auf einem größeren Exemplar eines Handys, das sorgt für bessere Lesbarkeit und Reaktionsspielfläche.
Fehler werden mit Minuspunkten bestraft und rechtzeitige Reaktionen werden mit Punkten belohnt.
Eine kleine Auswahl der Spiele:

– der Bildschirm weiss wird
– das Wort mit der Farbe übereinstimmt
– 3 gleiche Symbole erscheinen
– 5 verschiedene Symbole erscheinen
– Maus erreicht Käse

– Hauptstadt stimmt
– Countdown ist bei null
– Tic-Tac-Toe
– Stimmt die Rechenaufgabe

Hier werden immer mehrere Spiele (kann vorher festgelegt werden) nacheinander gespielt, der mit den meisten Punkten gewinnt natürlich.

Meine Erfahrungen mit dem HTC Desire S

Nach einer längeren Testphase (über 40 Tage) vom HTC Desire S wird es Zeit für ein Feedback.
Während ich das Auspacken (Neudeutsch: Outboxing) bereits beschrieben hatte, geht es nun ans Eingemachte.
Nach einigen Minuten des Aufladens vom Akku schob ich noch meine SIM-Karte in das Handy und starte es sofort.
Dort habe ich erstmal alle Einstellungen in Bezug auf Internet deaktiviert, weil ich zu dem Zeitpunkt noch keine UMTS-Flat hatte. Im Testzeitraum benutzte ich nur WLAN und erst später habe ich mir eine UMTS-Flat gegönnt.

Handhabung:

Das Smartphone liegt gut in der Hand und lässt sich auch intuitiv bedienen. Ich habe mich sofort zurecht gefunden und gelang immer schnell zum Ziel. Keine lahme CPU oder schlecht reagierendes Touchdisplay.
Durch das Personalisieren des Hintergrundes lassen sich auch alle beliebigen Funktionen und Widgets hinterlegen. Außerdem hält der Akku recht lang ohne aktiviertem WLAN/3G/GPS.

Meine Erfahrungen mit dem HTC Desire S weiterlesen

Ein Smartphone im Test: HTC Desire S

Seit einiger Zeit bin ich schon auf der Suche nach einem geeigneten Smartphone. Nun habe ich mich im Bekannten und Kundenkreis umgehört, welches Smartphone da in Frage kommen könnte und ob es evtl. Testexemplare gibt.
Vodafone hat mir an dieser Stelle geholfen und einen kleinen Bestand mitgeteilt, wo ich mir ein Testexemplar aussuchen konnte. Da mir viele das HTC Desire empfohlen haben, habe ich mich für den Nachfolger HTC Desire S entschieden.

SDC11584

Ein Smartphone im Test: HTC Desire S weiterlesen

Welches Android-Smartphone soll ich mir kaufen?

Genau diese Frage stell ich mir schon seit einiger Zeit.
Einen eigentlich geplanten Versuche habe ich mit dem Samsung Galaxy I7500 gemacht. Anfangs war es eine tolle Sache mit Android zu Surfen, Mails zu checken, Termine zu verwalten oder sogar mal ganz leicht per QWERTZ-Tastatur auf dem Touchscreen SMS zu schreiben. Nach und nach sind mir erst die Probleme aufgefallen:

  • WLAN funktionierte manchmal gar nicht oder nur nach Lust und Laune
  • Der Touchscreen reagierte öfters recht eigenwillig (mal zu langsam, mal selbständig)
  • und das KO-Kriterium schlechthin: das Handy schaltet sich selbständig über Nacht ab, weil der Akku leer ist. Dies ist mir schon öfters passiert und habe auch immer darauf geachtet, dass kein WLAN aktiviert war oder ähnliche Akku-Fresser liefen. Da ich grundsätzlich mein Handy als Wecker benutze, ist das natürlich fatal. Aber zum Glück hatte ich doch noch nicht verschlafen oder einen Termin verpasst.

Daher habe ich das Teil wieder zurückgeschickt und suche nun nicht nur eine Alternative, sondern halt etwas zuverlässiges. Denn das sollte man in jeder Preisklasse erwarten.
Folgende Voraussetzungen an das Handy habe ich:

  • Android sollte das Betriebssystem sein. Am besten noch updatefähig und/oder Custom-Rom (ich glaube so nennen sich nicht offizielle Android-Updates) möglich.
  • der Preis soll natürlich auch eine Rolle spielen: um die 200 €
  • Natürlich auch bitte zuverlässig, stabil und nicht so träge wie mein Versuchsobjekt.
  • Google-Sync (Mail, Kalender, Adressbuch) ist Pflicht, sollte aber eh bei jedem Android zur Verfügung stehen.
  • die Kamera ist mir vollkommen egal, benutze ich sowieso nicht.
  • 3G sollte auch abschaltbar sein, geht aber soweit ich weiß auch per App.
  • GPS wäre schön, aber auch nicht zwingend erforderlich.

Bisher bin ich auf 3 Smartphones aufmerksam geworden, die meinen Anforderungen wohl entsprechen:

Welches könnt ihr mir empfehlen? Welches besitzt ihr und seid damit zufrieden? Immer her mit euren Ideen.