Schlagwort-Archive: Blogstöckchen

Freitags-Füller #1

Der Freitags-Füller 269 sollte eigentlich im Titel stehen, aber es ist trotzdem mein erster Beitrag zu dieser wöchentlichen Blog-Aktion von Barbara.
Meine Ergänzungen sind übrigens fett geschrieben:

1.  Ich weiss zwar nicht warum, aber irgendwie möchte ich immer dann trainieren (Tischtennis), wenn kein anderer Zeit hat.
2.  Nicht zu kalt und nicht zu heiß draußen, mir gefällt’s.
3.  Was ist mit diesem Artikel hier? Ich wollte den doch schon vor Stunden veröffentlichen.
4.  Ich brauche k- eine Handtasche von irgendwem.
5.  Letzten Endes  war mein Urlaub doch zu kurz .
6.  Bier ist ein super Durstlöscher, wenn es heiß ist.
7. Was das Wochenende angeht, heute Abend freue ich mich auf Fernsehen, morgen habe ich den Besucher einer Einweihungsparty einer Freundin geplant und Sonntag möchte ich den letzten Urlaubstag gemütlich ausklingen lassen !

Dezember Blogstöckchen

Der Internetblogger Alex hat mir mal ein Blogstöckchen geschickt, was ich jetzt erst beantworten kann:

1. Wo feierst du Weihnachten 2013?

Wie eigentlich jedes Jahr, paar Tage bei der Familie meiner Freundin und natürlich auch ein paar Tage bei meiner Familie.

2. Was wünscht du dir im Jahr 2014?

Neben Gesundheit natürlich noch Erfolg im Job. Hoffentlich klappt da alles mit den geplanten Urlauben, darüber werde ich natürlich berichten.

3. Was motiviert dich beim Bloggen?

Bloggen ist für mich zum Großteil ein Tagebuch für mich schreiben und dabei Informationen z.B. zu Reisen, Freizeitparks, Erlebnissen teilen.

4. Kommentierst du auf anderen Blogs?

Na klar, das gehört dazu.

5. Welche Tools für Webmaster kannst du mir empfehlen?

Tools? … hmmm, zum Bloggen unter Windows kann ich schon mal den Windows Live Writer empfehlen. Eine anständige und kostenlose Variante auf dem Mac kenne ich leider noch nicht. Die Frage ist schon ziemlich allgemein gehalten, daher schwer zu beantworten. Also Blogsoftware darf das vielseitige WordPress natürlich nicht fehlen. Als Editor zum Programmieren kommen Notepad++ (Windows) und Textwrangler (Mac) zum Einsatz. Firefox und Chrome benutze ich abwechselnd zum Browsen, auch um Homepage-Layouts kompatibel zu gestalten, der IE ist mir egal und unterstütze ich nicht direkt.

6. Bist du in einem Blogger-Forum aktiv?

Ich bin schon in genug Foren angemeldet und mehr oder weniger aktiv, aber in keinem Blogger-Forum.

7. Nenne Vorteile und Nachteile von Social Media?

Zum Verbreiten und Bekanntmachten von Blogs und Artikeln eigenen sich Facebook, Google+ und co. hervorragend.
Nicht so schön finde ich das Einbetten von Facebook und Google+ in den Blog, so dass nur noch darüber kommentiert werden kann.

8. Nutzt du Google+ Communitys? Welche Communitys nutzt du, wenn ja?

Ich bin zwar Mitglied in einigen Google+ Communities, aber wirklich aktiv bin ich in diesen eher nicht.

9. Welche Blogziele setzt du dir im Jahr 2014?

Ich möchte endlich mal alle noch geplante Artikel veröffentlicht haben, irgendwie bin ich da nicht mehr hinterher gekommen.

10. Was muss noch gesagt werden?

Frohe Weihnachten, merry christmas y feliz Navidad!
Ach ja, weg mit dem Linkgeiz in der Blogosphäre.

11. Dein Fazit!?

Einen richtigen Jahresblick werde ich noch wie in den letzten Jahren veröffentlichen.

Die 3 wichtigsten Dinge auf Reisen als Blogstöckchen

Beim Phil vom Reiseblog Killerwal habe ich ein interessantes Blogstöckchen aufgegriffen: Die 3 wichtigsten Dinge auf Reisen.
Ursprünglich wurde dieses von der Outdoorseite ins Leben gerufen und darf nun mal nicht verloren gehen. Bisher haben schon 84 Blogger teilgenommen und von 99 ist ein passender Artikel noch erwartet.
Interessanterweise sind die meisten Teilnehmer Outdoorliebhaber und/oder Wanderer, aber eigentlich geht es hier primär um das Thema Reisen.

1. Meine Digitalcamera Canon PowerShot SX120 IS

Canon PowerShot SX120 IS
Canon PowerShot SX120 IS

 

Meine recht kompakte Digicam mit dem 10-fach Zoom muss einfach ins Gepäck, um alle Erlebnisse festzuhalten. Die Qualität der Fotos ist sehr gut und auch die Videos können sich sehen lassen. Einen Umstieg auf DSLR fällt mir gerade wegen der fehlenden Kompaktheit noch schwer.

2. Sightseeing-Plan

IMAG0231

Ebenfalls überlebensnotwendig ist der selbsterstellte Sightseeing-Plan, auf dem alle notwendigen Adressen, Anreisemöglichkeiten, Öffnungszeiten, Preise und Besonderheiten stehen. Von A wie Anreise, über H wie Hard Rock Cafe oder Hotel, über R wie Restaurants, bis Z wie Zoo ist hier alles wichtige festgehalten.

3. Umhängetasche

Umhängetasche

 

Damit ich auch alles bequem tragen kann, kommen unter anderem die oben genannten Gegenstände sowie Verpflegung und was man sonst noch so unterwegs braucht in die Umhängetasche. Wenn es mal längere Wanderungen sind, wird die Tasche auch gerne mal durch einen Rucksack ersetzt.

Special: Hard Rock Cafe T-Shirts

Hard Rock Cafe Shirt
Hard Rock Cafe Shirt

 

Was beim Phil die A&F-Shirts sind, sind bei mir irgendwie die angesammelten Hard Rock Cafe Shirt. Diese sind nicht nur schön anzuschauende Kleidungsstücke, sondern auch noch Andenken an vergangene Urlaube und Sightseeing-Touren.

Ich schmeiße das Stöckchen nun ganz frech einfach weiter: an meinen Namenvetter Matthias von Zentodone, an Thorsten der gerade sogar von seinem letzten Urlaub im Osten der Republik berichtet und ganz größenwahnsinnig an McWinkel von Whudat, der gefühlt NUR Urlaub macht.

Blog-Stöckchen zum Thema Tagging

Ich habe mein erstes Blogstöckchen gefangen. Es kommt direkt von Peer und seinem Blog und handelt von dem Thema „Tagging“.

Da ich selber keine Tags im Blog einsetze, kenne ich mich auch noch nicht so gut damit aus. Eine praktische Ergänzung zu den Kategorien ist es allemal und da auch Peer nicht nur Tags einsetzt, sondern auch noch sehr gut dafür argumentiert, ist es für mich wohl die nächste Aufgabe in Zukunft meinen Blog um Tags zu ergänzen.

Da müssen dann einige Schlüsselbegriffe aus den Kategorien übernommen, einige müssen hinzugedichtet und am besten zu jedem bisherigen Artikel hinzugefügt werden. Das bedeutet nicht nur Arbeit (zum Glück habe ich erst rund 80 Artikel), sondern auch etwas Einarbeitungszeit bzw. Zeit zum Erlernen wie ich alles umstellen, ändern, hinzufügen kann.

Ich werde mich diesbezüglich also in nächster Zeit damit beschäftigen. Passend wäre da wieder der Monatswechsel, um eine mögliche Änderung zum Vormonat zu erkennen.

Ich werfe jetzt mal das Stöckchen weiter an David (geldkrieg), Justin (jkw-media) und Norman (normangruss).