Schlagwort-Archive: Hotel

WiFi Test #9 – Best Western Hotel Böttcherhof, Hamburg

Bei meinem vorletzten Besuch in Hamburg hatte ich mir mal das Best Western Hotel Böttcherhof (booking.com: 8) ausgeguckt. Die Lage ist nämlich recht gut in der Nähe vom Büro, ist allerdings mitten in einem Industriegebiet und zudem noch neben einer Tankstelle.

Nun aber zurück zum Thema „Freies WiFi“, dieses gibt es hier nämlich nur in einer gedrosselten Ausgabe. Gegen Aufpreis, siehe folgende Bilder, ist mehr Speed und Traffic verfügbar:

Best Western Böttcherhofn Hamburg Internetoptionen

Best Western Böttcherhof Hamburg Internetoptionen

Wenigstens hält die gedrosselte Verbindung, was sie verspricht: Sie ist arschlahm:

Best Western Böttcherhof Hamburg Internetgeschwindigkeit

Best Western Böttcherhof Hamburg Ping

Zum Surfen in ein paar Tabs gleichzeitig, Mails abrufen und Bloggen ohne viel Bilder ist die Verbindung dann gerade noch so ausreichend. Alles andere wäre hier aber zu viel verlangt.

WiFi Test #4 – Hotel Zollenspieker Fährhaus, Hamburg

Einige Autominuten von Hamburg entfernt befindet sich das Hotel Zollenspieker Fährhaus (booking.com 9.1), ein eher höherpreisiges 4-Sterne Hotel. Zwar fahre ich hier einige Minuten vom Zentrum Hamburgs, aber habe hier ein echt schönes Hotel mit kostenlosem Internet und ruhiger und toller Lage direkt an der Elbe. Für Geschäftsreisen ist dieses Hotel ein Geheimtipp abseits vom ganzen Trubel. Auf dem Weg zum Hotel komme ich auch immer an einem großen Edeka mit Bäcker, Metzger, Salatbar und was man sonst noch so braucht vorbei, um für ein gutes Abendbrot zu sorgen.

Die Internetverbindung ist hier stabil und es scheint auch eine fixe Beschränkung auf 2 Mbps im Download und ~ 1 Mbps im Upload zu geben:

 Hotel Zollenspieker Fährhaus Internetgeschwindigkeit
Hotel Zollenspieker Fährhaus Internetping
Zum Surfen und bisschen Zocken ist das mehr als ausreichend.
Ach ja, für das kostenlose Internet einfach an der Rezeption fragen, da bekommt man Internettickets ausgedruckt, die für 1 Jahr gültig sind. Logt man sich in das WLAN mit einem Ticket ein, läuft die Sitzung nach einem Tag ab, außer das Ticketlimit von einem GB wurde vorher erreicht.
Für Kurzaufenthalte in Hamburg bin ich gerne hier, für mehr als 2 Übernachtungen werde ich mir aber in Zukunft etwas zentraleres suchen, weil mir spätestens dann die Fahrerei gehörig auf dem Zeiger geht.

 

WiFi Test #3 – Pentahotel Wiesbaden

Der nächste WiFi Test wurde im Pentahotel Wiesbaden durchgeführt. Zwar ist das Pentahotel designtechnisch sehr schön ausgestattet, hat aber das Business im Vordergrund, sprich: ich konnte kein kostenloses WiFi feststellen.
Da zum Glück unserer Firma ein Rahmenabkommen mit diesem Hotel hat, konnte ich das WiFi trotzdem testen.
Im Pentahotel Wiesbaden muss man sich per Loginseite ein Ticket für 1, 2, 3 Tage (etc.) erkaufen. Leider nehmen die Preise für eine längere Sitzung nicht ab, sondern bleiben bei ~11 € pro Tag. Außerdem läuft die gekaufte Zeit weiter, auch wenn man sich ausgelogt hat. Man hat somit kein Ticket für die Nutzung der gebuchten Zeit, sondern nur innerhalb dieses Zeitraums darf man die Internetverbindung nutzen.
Die Qualität der Internetverbindung ist mehr als ausreichend, die Verbindung ist stabil und schnell, wie der Test nach meinen vorgegebenen Regeln zeigt:

Hotel_Penta

Hotel_Penta_2

WiFi Test #2 – Hotel Toskana, Wiesbaden

Dass es Hotels mit Dienstleistungen wie das Internet auch besser können, beweist das Hotel Toskana (booking.com 8.4, Holidaycheck: 100 % – 5.3 von 6) in Wiesbaden.
Auch hier war ich während einer Geschäftsreise in die Heimat meines Brötchengebers.
Das Hotel hat auf jeder Etage einen eigenen Access Point im Betrieb und somit ist das kostenlose WiFi immer gut erreichbar.
Auch bei der Internetgeschwindigkeit macht das Hotel eine sehr gute Figur, wie der Speedtest belegt:

Hotel_Toskana

Hotel_Toskana_2

Man findet hier also eine Top Internetverbindung, die nicht nur zum nebenher Surfen reicht, auch Zocken war uneingeschränkt möglich.

Ach ja, erwähnenswert ist auf jeden Fall noch das kostenlose Skypaket auf jedem Zimmer!

WiFi Test #1 – Hotel Duchmann, Hochheim

Für die Veröffentlichung dieser neuen Reihe an Test, war in einem gewissen Sinne der Aufruf vom Killerwal Phil verantwortlich. Leider startet die Serie mit einem Negativbeispiel für eine freie WiFi-Verbindung in Hotels.
Zwar bietet das Hotel Weingut Duchmann in Hochheim, in dem ich während eines Aufenthaltes in unserer Firmenzentrale in Wiesbaden genächtigt habe, kostenloses Internet, aber überzeugen konnte dieses in keinster Weise.
Die WiFi-Verbindung war konsequent zu lahm und ich hatte mit einigen Latenzspitzen zu kämpfen.

Auch ich habe bereits angekündigt, demnächst reine Internettests von Hotels zu veröffentlichen und habe dabei ein Testschema festgelegt:

  • Alle Tests werden um ~ 20:30 Uhr durchgeführt
  • Getestet wird mit speedtest.net und "ping"
  • speedtest.net wird 3x durchgeführt, der letzte Lauf wird festgehalten
  • "ping" auf google.de wird 100x durchlaufen (ping -n 100 google.de)

Dieses ernüchternde Ergebnis ist für das Hotel Duchmann entstanden:

Hochheim_Hotel_Duchmann

Hochheim_Hotel_Duchmann_2

Der ping von speedtest.net (15ms) konnte durch den "normalen" ping reproduziert werden, man erkennt auch schön den Mittelwert von über 300ms. Auch hier gab es zahlreiche timeouts (26x Verbindung verloren).
Und die Geschwindigkeit von knappen 700 kbit/s lässt auch sehr zu Wünschen übrig und erinnert an gewisse Drosselunternehmungen der Drosselkom.
Vielleicht ist der Durchschnittsgast in diesem Hotel auch mit den Leistungen ausreichend versorgt, aber man sollte wenigstens für eine stabile Verbindung sorgen. Zumindest mehr als ein Accesspoint würde der Internetleitung und damit auch dem Hotel gut tun.

Free WiFi in Hotels

Wie Reiseblogger Phil von killerwal.com zu Recht kritisiert: Free WiFi gibt es zu selten, vor allem in Deutschland.
Meiner Meinung nach soll kostenloses WiFi besonders wegen der heutigen guten technischen Voraussetzungen Bestandteil der Sternebewertung von Hotels sein. Drei Sterne sind übrigens erst/schon drin, wenn es Internet auf dem Zimmer gibt, die Kosten werden hier nicht spezifiziert.
Was bringt einem Geschäftsreisenden, der mal eben auf einen RDP connecten muss, um Fernwartung zu betreiben oder sogar nur auf die Schnelle etwas nachschauen muss, kein kostenfreies geschweige denn instabiles, lahmes Internet im Hotelzimmer? Generell sollte zumindest eine kostenlose Internet Grundversorgung  für jeden Gast zur Verfügung stehen, 1.000 kbit/s sollten da genügen. Kostenpflichtiges Internet, was zudem weder stabil noch schnell ist, ist nämlich einfach ein Unding in der heutigen Zeit. Ich lese hierzu auch sehr gerne diverse Rezensionen von Hotels durch und buche dementsprechend. Ebenso hirnrissig ist die Tatsache, dass Hotels sogar kostenloses Internet nur in der Lobby anbieten … wo ist da denn die Privatsphäre?
Wie wäre es mit einer Art Mindestverzehr? 5 € pro Tag Internet, die noch einen 5 € Gutschein für Getränke beinhaltet? Oder marketingmäßig besser formuliert:
5 € Getränkegutschein und die Internetgrundgebühr ist auch schon drin?
Teures Internet ist leider in gut betuchten Gegenden wie die unseren üblich, wie auch schon Götz berichtet. Auch Sascha Lobo hat einen sehr interessanten Artikel über dieses Thema verfasst.
Mein Lob an dieser Stelle geht an das Atlantic Hotel in Kiel, welches ich berufsbedingt eine lange Zeit aufsuchen durfte. Anfangs war das kostenlose Internet (WiFi & Kabel) begrenzt auf mickrige 320 kbit/s, was bei mir einiges an Nerven gekostet hatte. Einige Zeit lang bin ich sogar auf UMTS umgestiegen, weil das berechenbarer war. Aber Anfang diesen Jahres hat jeder Gast Zugriff auf sage und schreibe 16.000 kbit/s, das sich sogar noch als äußerst stabil erwiesen hat. Der einzige Haken hier war das Neuaufbauen der Session alle 300 MB.
Zukünftig werde ich hier Hotelbewertungen in Hinblick auf die Geschwindigkeit und Kosten der bestehenden Internetverbindung veröffentlichen. Einige Speedtests der letzten Hotelbesuche habe ich bereits vorbereitet.

Ein Kurzausflug nach Mallorca

Im letzten Jahr ging es nach Ibiza mit der Firma (Stichwort Incentive-Reise), dieses Jahr fiel die Wahl auf Mallorca.
Das trifft sich gut: in Deutschlands 17ten Bundesland war ich bisher noch nicht und abseits vom Partytrubel soll Malle ja schon ganz nett anzuschauen sein.
Der Trip dauerte von Donnerstag Morgen bis Sonntag Mittag und startete am 23.05.2013 am schönen Dortmunder Flughafen, es war also quasi ein Heimspiel für mich. Das Wetter verursachte jetzt schon Urlaubsstimmung in mir …

Flughafen Dortmund Germanwings

Ein Kurzausflug nach Mallorca weiterlesen