Schlagwort-Archive: HTC 7 Trophy

HTC 7 Trophy – weg damit

Das HTC 7 Trophy habe ich mir jetzt schon lang genug angetan.
Es ist wirklich schade, dass so eine gute Hardware mit dem Windows Phone OS 7 verschandelt wird. Die Hardware ist nämlich sehr flott unterwegs und hat ansonsten noch genug Reserven für Multitasking. Aber Multitasking gibt es beim Windows Phone OS ja (noch) nicht. Weiterhin geht mir das Handy, weswegen auch immer, ständig aus. Sogar bei vollem Akku über Nacht, wo weder UMTS noch WLAN aktiviert ist. Zum Glück habe ich nicht verschlafen, denn ich benutze grundsätzlich meine Handys als Wecker. Vor allem die Unflexibilität eines Windows Phones ärgert mich so richtig. So kann ich nämlich auch kein verstecktes WLAN hinzufügen, sondern nur alle, die das Smartphone gescant hat. Den Blödsinn, dass man den Klingelton nicht frei wählen kann, hatte ich bereits erwähnt.
Also genug geärgert, das Smartphone kommt jetzt weg. Ich suche dann mal wieder weiter. Das Samsung Galaxy S 1 vom Aldi für 299 € inkl. Navigationssoftware und Autozubehör finde ich da noch recht interessant. Auch das sehr günstige Huawei X3 bei Lidl für 99 € könnte mich ansprechen.

Ein weiteres Smartphone im Test: HTC 7 Trophy

Dieses mal habe ich ein HTC 7 Trophy zur Verfügung, um es bei meinem Alltag testen zu können.
Mein Eindruck bis jetzt lässt sich mit einem Auf und Ab beschreiben. Anfangs hatte ich natürlich meine Bedenken mit Windows Phone OS 7, da ich mit einem Android oder wenigstens iOS zurecht komme und auch am liebsten nichts anderes haben möchte. Ok, über iOS lässt sich streiten, bei mir bleibt Android als Favorit. OpenSource ist halt das Argument schlechthin für mich als Smartphone-OS.
Also bin ich die Sache vorsichtig und mit einigen Vorurteilen angegangen. Nach dem ersten Einschalten war ich dann doch angenehm überrascht, wie schön die Oberfläche und Menüführung aussieht, überall gibt es nette Effekte, wirkt schon fast ein wenig verspielt. Aber es lief trotzdem alles flüssig, man ist ja auch nichts anderes gewöhnt bei HTC. Hier läuft immerhin eine 1 GHz CPU und 576 MB RAM tragen auch zu einem reibungslosen Aufbau bei.
Vom angenehm Positiven geht es nun zum Negativen, was ich bereits beim ersten Tag festgestellt habe:

  • die Klingeltöne gefallen mir nicht und daher  möchte ich mir ein MP3 (wie ich es immer mache) auf das Smartphone laden. Bei Bluetooth kann nicht an das Gerät komischerweise gesendet werden: „Das Gerät verfügt nicht über die erforderlichen Dienste“ heißt es da.
  • Ok, dann nächste Möglichkeit: MP3 an eigenen Mail-Account verschicken. Super, ist schnell angekommen, angeklickt, heruntergeladen … aber wo kann ich das Lied speichern? Wo kann ich sagen: „Als Klingelton verwenden“. Also wieder Fehlanzeige. Weiterhin habe ich unter „Musik“ geschaut, ob da etwas einzustellen ist … auch nicht. Unter Klingeltöne direkt kann man auch nichts eigenes auswählen. Nach Recherchen bei Google hat ergeben, dass es wirklich nicht möglich ist, eigene Lieder als Klingelton zu verwenden. Also jetzt mal ernsthaft, Microsoft (nein HTC ist daran sicher nicht Schuld), denkt ihr echt, das ist noch zeitgemäß? Selbst mein altes Nokia 6300, was ich seit 2007 besitze, ist in der Lage benutzerdefinierte Songs als Ringtone zu benutzen. Auch mein noch älteres Nokia 7110 konnte eigene Lieder entwerfen und wenigstens billige Midis abspielen. Nein, Microsoft, das muss nicht sein.
  • das Handy hat kein Multitasking. Nur das App im Vordergrund hat einen eigenen Task, beim Schließen ist auch das App weg und muss neu gestartet werden.
  • Market/AppShop nur mit Live-Account, wieder ein Account mehr, den man nicht braucht. Also ich belasse es jetzt erstmal mit dem Apps installieren.
Aber ich bin froh, dass die Google-Synchronisierung ohne Probleme geklappt hat.
Leider kann man das mobile Windows nicht mit Android überschreiben.
Ich werde jetzt auch mal einige Wochen lang schauen, wie ich mit  dem Handy zurecht komme, zur Zeit hat es aber keinen guten Standpunkt.