Schlagwort-Archive: Star Tours

USA Florida 2014 – Tag 4 – Disney Hollywood Studios und Disney Magic Kingdom

In Orlando begann jetzt die vergleichsweise stressigste Zeit des Urlaubs. Es mussten 4 Disney Parks, 2 Universal Studio Parks, Sea World und das Kennedy Space Center besucht werden … und das innerhalb der nächsten 6 Tage. Sämtliche Tickets habe ich vorher bei Attractionticketsdirect gekauft, bei denen habe ich sogar einen Mengenrabatt bekommen, nachdem ich nachgefragt habe. Es sind übrigens auch echte Tickets und keine Voucher, die man erst noch an der Tageskasse umtauschen musste, so haben wir auch viel Zeit gespart. Die Karten kamen sogar innerhalb von einer Woche an.
An unserem ersten vollen Tag in Orlando standen die beiden Disney Parks Hollywood Studios und Magic Kingdom auf dem Programm. Für die Hollywood Studios nutzten wir auch das FastPass-System. Für dieses haben wir uns zuhause bereits mit unserer Eintrittskarte registriert und durften uns 3 Attraktionen aussuchen, bei denen wir wiederum eine von 3 möglichen Zeitpunkten wählen konnten, wann wir uns direkt Zutritt verschaffen durften und somit die normale Warteschlange zu überspringen:

IMAG0827

Aber erst muss gefrühstückt (frühe 7:45 a.m.) werden und dies machten wir sogar mal in unserem Hotel. Meiner Meinung nach war dieses für amerikanische Verhältnisse recht umfangreich, außer an Wurst und Käse fehlte uns eigentlich an nichts. Aber man muss ja im Urlaub nicht so essen, wie man es von Zuhause gewöhnt ist …. Ich probiere gerne mal etwas neues aus oder nehme etwas, was ich sonst sehr wenig esse, z.B. Peanutbutter-Jelly-Sandwich. Und was ich an dieser Stelle mal unbedingt klarstellen möchte: amerikanischer Kaffee ist nicht so schlecht, wie von vielen behauptet wird! Gewöhnungsbedürftig in den USA ist höchstens das Plastikbesteck, Pappbecher und der Plastikteller. Der komplette Inhalt des Tabletts wird einfach so in die Tonne gekloppt, ihr glaubt ja gar nicht, was dort immer an Müll anfällt.
Wir packten unseren Rucksack mit ein paar Wasserflaschen, was anderes ist übrigens dort auch nicht erlaubt, und dann ging es auch schon los. Nach stressfreien 20 Minuten Fahrt kamen wir am riesigen Parkplatz der Hollywood Studios an, überreichten 17 $ an den freundlichen Mitarbeiter und wurden anschließend auf einen freien Platz gelotst.
Nach dem Aussteigen kamen wir mit zwei weiteren positiven Eigenschaften der USA in Kontakt: die schier unglaubliche Bequemlichkeit und die mehr oder minder notwendige penible Sicherheit. Es gibt hier selbst für den kürzesten Fußweg eine Bimmelbahn, die viel weiter fährt und auch länger braucht bis zum Eingang, aber egal, wir haben es ausgenutzt. Außerdem wird man sofort von der Seite von den freundlichen Mitarbeitern nahezu angeschrien, dass man bloß NIEMALS die Fußwege verlassen darf.
Aber sei’s drum, wir sind nun beim ersten Disney Park unseres Urlaubs angekommen: Disney’s Hollywood Studios.

IMG_3800

USA Florida 2014 – Tag 4 – Disney Hollywood Studios und Disney Magic Kingdom weiterlesen