Schlagwort-Archive: Tempolimit

Deutschland auf 180, Tempolimit 130

Ein großes aktuelles Thema ist die hitzige Diskussion im Autoland Deutschland über die Einführung eines Tempolimits.
Dies wird natürlich auch beim WDR (WDR Mediathek) aufgegriffen.

Auch wenn ich mal gerne auf Autobahnabschnitten, wo es möglich ist, schneller als 140 fahre, bin ich sogar für die Einführung eines Tempolimits. 130 sind da schon sinnvoll, das zeigen auch unsere Nachbarn in den Niederlanden.
Ich gehöre zu denjenigen, die versuchen möglichst sparsam (ja, auch auf höheren Geschwindigkeiten) und stressfrei zu fahren. Dies ermöglicht mir in über 90% der Fahrzeit mein geliebter Tempomat. Bei zu vielen Brems- und Beschleunigungsphasen geht das nicht nur zu Lasten des Spritverbrauchs, sondern auch auf meine Nerven und auf den Verschleiß der Bremsen. Das bedeutet aber auch, dass die sogenannten „Mittelspurschleicher“ und „1 km/h Überholer“ mir dermaßen auf den Keks gehen, dass man diese am liebsten mit einem Schneepflug an der Motorhaube zur Seite schieben möchte. Bei einem Tempolimit setze ich nämlich meinen Tempomat auf die entsprechende Geschwindigkeit. Problem hier sind die „echten“ Raser, die selbst beim Tempolimit einen zum Überholen lassen drängen und am Schluss hängst du da wieder hinter einem bereits genannten Fahrzeug in der mittleren Spur (Zweispurige Autobahnen sind mittlerweile für mich nicht mehr zumutbar).
Auch wenn das Tempolimit in den USA für unsere Verhältnisse wahnsinnig lahm ist, so fährt es sich dort einfach entspannter; das durfte ich sogar bei dem einen oder anderen Urlaub dort selbst feststellen.

Ebenso halte ich eine Einführung eines Tempolimits auch für eine Erhöhung der Sicherheit auf den Autobahnen. Wie oft musste ich schon erleben, dass ein LKW oder Kleintransporter/Bully/Sprinter spontan zum Überholen ausgeschert ist und dabei heftigst in die Eisen gehen musste, weil ich bei meiner gemütlichen Fahrweise mal nicht auf die linke Spur driften konnte (natürlich MIT Blinker), weil dort wieder ein Irrer mit 200 vorbeirasen möchte.

Dass am Schluss weniger CO2 ausgestoßen wird und dass weniger Bremsbelag als Mikroplastik auf den Straßen landet, sind zwei positive Nebeneffekte für die Umwelt meiner Meinung nach.

// Just my two cents