Schlagwort-Archive: Tischtennis

Spieltag 12 – Saison 2008/09

Gestern lief das Spiel gegen TTC DJK Lendringsen 8, wo wir leider wieder mit Ersatz antreten mussten, denn ein weiteres Mal konnte Thomas leider nicht spielen. So sind wir mit einem Jugendlichen angereist, aber trotzdem noch in der Hoffnung, das Ergebnis des Hinspiels zu wiederholen.
Leider begann die Partie nicht wie geplant, so dass wir mit 0:2 bei den Doppeln starteten, da hatten wir wohl schlecht aufgestellt. Im oberen Paarkreuz holten wir aber beide Punkte und schon konnte es aufwärts gehen, 2:2. Dann war es ein Hin und Her, für uns 2 Punkte, Gegner 1 Punkt, für uns wieder 3 Punkte, Gegner 2 Punkte, wir 1 Punkt und endlich der Sieg. Wir haben uns da verdammt schwer getan, aber immerhin einen 8:5 Sieg geschafft.

Detail:

Doppel  
Peschel / Goeke 0:1
Kimm / Schneidersmann 0:1
Einzel  
Peschel 3:0
Goeke 1:1
Kimm 2:1
Schneidersmann 2:1
Gesamt 8:5 (27:22 Sätze)

 

Ab jetzt wirds spannend für die oberen Plätze, um noch was zu erreichen. Tabellenerster Lichtendorf hat 20 Punkte, Tabellenzweiter Sommerberg mit 18 Punkten und anschließend Iserlohn mit 18 Punkten. Danach kommen schon wir mit 17 Punkten und leider müssen wir noch gegen Sommerberg und Iserlohn ran. Wenn wir beide Spiele gewinnen, könnte da sogar noch der Aufstieg drin sein, mal sehen.

Das nächste Spiel gegen Sommerberg 5 wird höchstwahrscheinlich vorverlegt und das nächste Wochenende ist spielfrei. Da heißt es noch “Trainieren, Trainieren, Trainieren”.

Spieltag 11 – Saison 2008/09

Am vergangenen Samstag fand das Spiel zwischen und (Platz 4) und dem Tabellenersten TC Lichtendorf 4 statt. Im Vorfeld habe ich keine große Chance gesehen, da wir bereits in der Hinrunde 8:0 verloren haben.
Zu unserem Glück ist der Gast nicht vollständig angetreten und auch die Nummer 1 fehlte.
Wir gingen sofort mit 3:0 in Führung (beide Doppel und mein Einzel). Anschließend musste Alex sich gegen die eigentliche Nummer 2 geschlagen geben, 3:1. Dann wieder ein Sieg für uns, weil die Nummer 4 fehlte, gefolgt von 2 Punkten für die Gäste, 4:3. Alex hat sich gegen die Nummer 2 schwer getan, konnte aber in 5 Sätzen gewinnen (-7, +11, –11, +10, +12), dann weitere zwei Punkte durch unser unteres Paarkreuz, 7:3. Der Spitzenmann der Gäste holte dann auch seinen 3ten Sieg und ich im Anschluss meinen 2ten, Endstand 8:4. Wer hätte damit gerechnet?

Im Detail:

Doppel  
Peschel / Goeke 1:0
Schröder / Kimm 1:0
Einzel  
Peschel 2:1
Goeke 1:1
Schröder 2:1
Kimm 1:1
Gesamt 8:4 (26:19 Sätze)

 

Am Sonntag Morgen um 10 Uhr (Ausnahmsweise) findet das Spiel gegen und bei unseren direkten Verfolger TTC Lendringsen 8 statt. Das wird wohl dieses Mal eine denkbar knappe Angelegenheit, wo wir aber in der Hinrunde gewinnen konnten.

Spieltag 10 – Saison 2008/09

Wie bei Spieltag 9 angekündigt, fand am Freitag das Spiel gegen SG Eintracht Ergste 2 statt. Der vorhergesagte Sieg ist mit 8:2 sogar relativ hoch ausgefallen. Lediglich Alex und ich im Doppel und Alfred im Einzel mussten die 2 Punkte abgeben.

Im Detail:

Doppel
Peschel / Goeke 0:1
Schröder / Kimm 1:0
Einzel
Peschel 2:0
Goeke 2:0
Schröder 2:0
Kimm 1:1
Gesamt 8:2 (27:12 Sätze)

Am kommenden Samstag (07.02.2009, 18:30 Uhr) findet bei uns das Spiel gegen den Tabellenersten statt. Ich denke, dass hier leider nichts zu holen sein wird.

Spieltag 9 – Saison 2008/09

Hier kommt der verspätete Bericht vom 9ten Spieltag.

Wir mussten am 24.01.2009 gegen TTV Letmathe 7 antreten, um wie in der Hinrunde einen Sieg einfahren zu können.

Dies zeichnete sich bereits zu Beginn ab, weil der Gegner leider nur zu dritt antreten konnte. Allerdings waren auch wie nicht vollständig bzw. mussten einen Jugendlichen einsetzen. Dieser hat sich zwar gut geschlagen, hat aber leider sein Spiel 1:3 verloren.
Insgesamt war dies also eine einseitige Partie und somit konnten wir 8:1 gewinnen.

Im Detail:

Doppel
Peschel / Goeke 1:0
Kimm / Wenniges 1:0
Einzel
Peschel 2:0
Goeke 2:0
Kimm 2:0
Wenniges 0:1
Gesamt 8:1 (25:11 Sätze)

Bereits heute Abend um 17:30 Uhr findet das nächste Spiel statt. Wir haben ein Auswärtsspiel beim SG Eintracht Ergste 2. Auch hier rechnen wir erwartungsvoll mit einem Sieg wie in der Hinrunde.

Tischtennisspieler-Typen

Was man in 11 Jahren aktives Tischtennisspielen alles so erlebt. Es gibt so viele typische Tischtennisspieler, die bestimmt der ein oder andere er auch erlebt hat:

Der Statistiker
”Wenn ich gegen Heinz dieses Mal gewinne, ist unsere Bilanz ausgeglichen und sind wieder quitt. Damit hätte ich diese Saison eine Bilanz von 11:8. Insgesamt hätte ich damit eine Bilanz von 2376:1949.”

Der Erfahrene
Gegen Dieter habe ich in meinen 30 Jahren noch nie gewonnen.” Auch in Verbindung mit dem Statistiker.

Der Unwissende
Wie? Frischkleben ist verboten? Seit wann denn das?” und “Ach, diese Noppen darf man nicht mehr spielen? Ich spiele die doch schon seit 30 Jahren”. Oft in Verbindung mit dem Erfahrenen.

Der Einspieler
Es wird nur gekontert und Topspins gezogen. Ich habe noch nie ein Einspielen mit Unterschnittbällen gesehen.

Der Nörgler
Netz zu hoch, Tisch zu kurz.” usw.

Der Alleinunterhalter
Ich kann doch gar nicht angreifen. … Boar war das ein scheiß Schlag, kann ich doch eh nicht …. Oh mann, wieder kein Schnitt drin … Scheiß Noppe, komme ich nicht mit klar.” Da weiß man, wen man vor sich hat und welche Strategie man anwenden kann. Tritt oft zusammen mit den Fähigkeiten des Nörglers auf.

Der Defensivspieler
Mist, der andere greift auch nicht an, ich verliere.”

Der Allwissende
Also, gegen die Mannschaft verlieren wir. Ich kenn die schon seit 20 Jahren, die sind gut.” Ähnlich wie der Erfahrene.

Der Ausraster
Tritt gerne man eine Scheibe ein oder schmeißt mit seinen Schlägern um sich.

Der Linkshänder
Ich kann nicht gegen Linkshänder spielen.”

Der Rechtshänder
Ich kann nicht gegen Linkshänder spielen.”

Der Zivildienstleistende
Sonntag Morgens kann ich nicht spielen, da habe ich Dienst.”

Der Partymensch
Ich kann Abends nicht spielen, weil ich auf Party muss und Sonntag Morgens kann ich auch nicht, weil ich dann noch penne.”

Der Krüppelspieler
… setzt gerne mal die Physik außer Kraft.

Der Übermotivierte
… schießt jeden Ball einen um die Ohren, trifft aber kaum die Platte.

Der Durchtrainierte
… läuft sich in kompletten Trainingsanzug zum Aufwärmen ein, schwitzt dabei aber nicht mal bzw. wird gar nicht warm.

Der Lustlose
… lässt dauerhaft die Schultern hängen und sieht dabei aus wie ein Affe.

Der Simulant
… lässt andere absichtlich gewinnen, weil dieser wohl einfach nur besser ist, aber nicht zugeben möchte und sagt hinterher “Ohhh, habe wohl mein Bein gebrochen.” oder “Habe gerade festgestellt, dass mein Gehirn wohl einen Tumor hat.”

Der Heimspieler
… trifft immer genau das Netz oder die Tischkante.

So, mehr fällt mir gerade auch nicht ein. Übereinstimmungen mit real existierenden Personen sind reiner Zufall und stehen in keinem Bezug zu diesen. Die Namen oben sind frei erfunden.