Schlagwort-Archive: Urlaub 2014

USA Florida 2014 – Tag 6 – Kennedy Space Center und Shopping

Heute war Sonntag, genauer gesagt Muttertag. Das würde einen hohen Besucheransturm in den Freizeitparks in der Umgebung versprechen, also entschieden wir uns heute für das Kennedy Space Center.

Um Zeit zu sparen, nahmen wir die toll route. Direkt an der ersten Mautstation passierte mir ein Malheur: „Oh, schau mal links, ‚exact coins‘, super, wir haben die Gebühr (1 $) doch passend.“ – Chrissi: „Nein, das heißt Kleingeld.“ – „Ups, wir sind schon da eingeordnet, aber wir haben das Geld doch genau passend.“ … „Wieso ist da ein Korb? SCHEIßE, das Dingen nimmt keine Scheine“ … dann ging das große Suchen los … Mist, wir haben doch so viel mit Karte gezahlt oder mit Scheinen und somit kamen wir auf lächerliche 70 c. Vor allem ging das ganze Prozedere nicht unbedingt schneller, wenn man die hiesige Währung nicht so beherrscht. Tja, was nun? Keine Lust 100 $ Strafe zu zahlen, wenn ich einfach so durchfahre. Chrissi: „Ach komm, ich frage den hinter uns einfach.“ … und sie stieg aus, ich konnte und durfte auch nicht. Wenige Sekunden später war sie auch schon wieder da: „Der war aber nett und er hatte voll viele kleine Plastiksäckchen mit Kleingeld und hat einfach getauscht.“ Die Amerikaner sind wirklich sehr freundlich, ich dachte schon, der holt jeden Augenblick seine Knarre von seiner Laderampe seines Pickups (natürlich) raus und schießt sich den Weg frei. Also Säckchen mit Kleingeld ist kein Klischee, das gibt es wirklich!
Mea Maxima Culpa … die nächsten Stationen bin ich nur noch zum Schalter gefahren und habe mit Scheinen bezahlt und meist auch Kleingeld wiederbekommen, so schnell lernt man aus der Sache.

Nach nur einer Stunde Fahrt sind wir auch schon angekommen. Die Strecke war super angenehm zu fahren: einfach nur Tempomat auf 70 mph stellen und Hirn aus.
Am Parkplatz machte es wieder *katsching* und dieses Mal gingen sogar nur 10 $ durch das Fenster.
Neben uns parkte auch ein deutsches Pärchen, allerdings waren die mit einem weißen SUV unterwegs, dieser war bei den hiesigen „Eintagsfliegen“ sehr beliebt. Chrissi: „Lach nicht so, schau mal unseren an.“ … Tatsache, es waren auch so paar schwarze Flecken zu sehen, aber nicht so deutlich.

Signature Shot:

IMAG0863

USA Florida 2014 – Tag 6 – Kennedy Space Center und Shopping weiterlesen

USA Florida 2014 – Tag 5 – Disney Animal Kingdom, Mayfaire und Shopping

Am heutigen Samstag stand Disney’s Animal Kingdom auf dem Plan. Natürlich habe ich am Abend vorher noch rechtzeitig die FastPass-Geschichte gebucht:

IMAG0847

Also fuhren wir mit unserem Töfftöff nach einigen Peanutbutter-Jelly-Sandwiches und ordentlichem Kaffee wieder unsere geliebte I-4 (Marie sagt immer: „Eins minus Vier“) gen Süden, schmissen wieder weitere 17 $ den netten Mitarbeitern des gierigen Parks entgegen und wurden wieder auf einen freien Platz gewiesen. Natürlich fuhren wir hier für gefühlte 100 m wieder 500 m mit der hiesigen Bimmelbahn und standen danach vor der obligatorischen Taschenkontrolle vor dem Eingang zum Park:

IMG_3864

USA Florida 2014 – Tag 5 – Disney Animal Kingdom, Mayfaire und Shopping weiterlesen

USA Florida 2014 – Tag 4 – Disney Hollywood Studios und Disney Magic Kingdom

In Orlando begann jetzt die vergleichsweise stressigste Zeit des Urlaubs. Es mussten 4 Disney Parks, 2 Universal Studio Parks, Sea World und das Kennedy Space Center besucht werden … und das innerhalb der nächsten 6 Tage. Sämtliche Tickets habe ich vorher bei Attractionticketsdirect gekauft, bei denen habe ich sogar einen Mengenrabatt bekommen, nachdem ich nachgefragt habe. Es sind übrigens auch echte Tickets und keine Voucher, die man erst noch an der Tageskasse umtauschen musste, so haben wir auch viel Zeit gespart. Die Karten kamen sogar innerhalb von einer Woche an.
An unserem ersten vollen Tag in Orlando standen die beiden Disney Parks Hollywood Studios und Magic Kingdom auf dem Programm. Für die Hollywood Studios nutzten wir auch das FastPass-System. Für dieses haben wir uns zuhause bereits mit unserer Eintrittskarte registriert und durften uns 3 Attraktionen aussuchen, bei denen wir wiederum eine von 3 möglichen Zeitpunkten wählen konnten, wann wir uns direkt Zutritt verschaffen durften und somit die normale Warteschlange zu überspringen:

IMAG0827

Aber erst muss gefrühstückt (frühe 7:45 a.m.) werden und dies machten wir sogar mal in unserem Hotel. Meiner Meinung nach war dieses für amerikanische Verhältnisse recht umfangreich, außer an Wurst und Käse fehlte uns eigentlich an nichts. Aber man muss ja im Urlaub nicht so essen, wie man es von Zuhause gewöhnt ist …. Ich probiere gerne mal etwas neues aus oder nehme etwas, was ich sonst sehr wenig esse, z.B. Peanutbutter-Jelly-Sandwich. Und was ich an dieser Stelle mal unbedingt klarstellen möchte: amerikanischer Kaffee ist nicht so schlecht, wie von vielen behauptet wird! Gewöhnungsbedürftig in den USA ist höchstens das Plastikbesteck, Pappbecher und der Plastikteller. Der komplette Inhalt des Tabletts wird einfach so in die Tonne gekloppt, ihr glaubt ja gar nicht, was dort immer an Müll anfällt.
Wir packten unseren Rucksack mit ein paar Wasserflaschen, was anderes ist übrigens dort auch nicht erlaubt, und dann ging es auch schon los. Nach stressfreien 20 Minuten Fahrt kamen wir am riesigen Parkplatz der Hollywood Studios an, überreichten 17 $ an den freundlichen Mitarbeiter und wurden anschließend auf einen freien Platz gelotst.
Nach dem Aussteigen kamen wir mit zwei weiteren positiven Eigenschaften der USA in Kontakt: die schier unglaubliche Bequemlichkeit und die mehr oder minder notwendige penible Sicherheit. Es gibt hier selbst für den kürzesten Fußweg eine Bimmelbahn, die viel weiter fährt und auch länger braucht bis zum Eingang, aber egal, wir haben es ausgenutzt. Außerdem wird man sofort von der Seite von den freundlichen Mitarbeitern nahezu angeschrien, dass man bloß NIEMALS die Fußwege verlassen darf.
Aber sei’s drum, wir sind nun beim ersten Disney Park unseres Urlaubs angekommen: Disney’s Hollywood Studios.

IMG_3800

USA Florida 2014 – Tag 4 – Disney Hollywood Studios und Disney Magic Kingdom weiterlesen

USA Florida 2014 – Tag 3 – Weiterfahrt nach Orlando und Shopping

Unser letzter Sonnenaufgang in Fort Lauderdale:

IMG_3788

IMG_3790

Heute muss eine etwas größere Etappe von ca. 210 Meilen (rund 3 Stunden Fahrt) überwunden werden.
Auch heute war es ein Tag der vielen neuen „first contacts“, langweilig und monoton ist hier noch lange nichts.

USA Florida 2014 – Tag 3 – Weiterfahrt nach Orlando und Shopping weiterlesen

USA Florida 2014 – Tag 2 – Sightseeing in Miami

Nach einigen Stunden Schlaf wurden wir wach, ich schaue auf mein Handy: 6 a.m. Noch 2 Stunden bis zum Weckerklingeln? Für meinen Geschmack nenne ich genau DAS „jetlag“, aber wir waren ausgeruht. Wir liesen es jetzt erst mal ruhig angehen. So langsam ging auch die Sonne auf, herrlich:

IMG_3738

Heute war ein Tag der vielen „first contacts“ mit der amerikanischen Gesellschaft. Wir machten uns dann fertig und nach dem Verlassen des Zimmers erwartete uns der erste „first contact“ des Tages: das Nichtvorhandensein des Frühstücks im Hotel. Dies ist in den USA nicht unüblich, aber das habe ich bei unserem Hotel bereits vorher in Erfahrung gebracht. Daher steuerten wir auf dem Weg nach Miami den nächsten „first contact“ an: IHOP (International House Of Pancakes)  …

USA Florida 2014 – Tag 2 – Sightseeing in Miami weiterlesen

USA Florida 2014 – Tag 1 – Die Anreise

Als Hinweis: den groben Plan habe ich bereits hier veröffentlicht.

Die große Reise über den Teich gen Westen startete im Prinzip ein Tag vor dem Flug (AB7000, Abflug 09:15). Wir nutzten den Late-Night-Check-in von airberlin in Düsseldorf und gaben schon unsere Koffer (meiner: 15 kg, Chrissis: 18 kg) auf, damit wir das am Abflugtag nicht erledigen mussten, außerdem bekamen wir auch dann schon unsere Tickets. Die Kosten von 5 € pro Person waren es uns wert. Natürlich habe ich mich hier noch schnell die Starbucks-Tasse aus Düsseldorf geschnappt (bekloppter Sammeltick).

IMAG0795

Am 06.05.2014 fuhren wir also ziemlich relaxt und ohne großen Zeitdruck 3 Stunden vor Abflug wieder zum Flughafen, ist schließlich nur 1 Stunde Fahrt. Und was kam dann komplett unerwartet zu dieser frühen Stunde (06:15)? – Richtig, Stau auf der A2 und A3.
Meine Güte … ich hatte ab diesem Augenblick echt Angst den Flieger zu verpassen, obwohl noch genug Zeit war, bei Staus im Ruhrgebiet kann man mit allem rechnen.
Wir kamen aber dennoch rechtzeitig auf unserem reservierten Parkplatz P23 (Langzeitsparparkplatz, 80 €) an und fanden auch flott einen freien Platz. Jetzt aber schnurstracks im Gleichschritt zum Terminal. Verschnauft haben wir erst, als wir durch die Sicherheitskontrolle gekommen sind.
Anschließend versorgten uns noch mit einem Käsebrötchen für jeden und anscheinend vergoldetem Wasser … anders kann man den Preis von 4 € für 0,5l auch nicht rechtfertigen.
Am Gate hatten wir dann schließlich direkt unsere fliegende Unterkunft für die nächsten 10 Stunden vor Augen:

IMAG0796

USA Florida 2014 – Tag 1 – Die Anreise weiterlesen

Urlaub 2014 – Der Roadtrip in Florida ist gebucht

Diesen Urlaub habe ich schon länger vor, aber es kam irgendwie immer etwas dazwischen, dieses Jahr wird es aber endlich wahr:
vom 06.05. bis zum 20.05.2014 geht es nach Florida.
Der Hinflug per Air Berlin startet in Düsseldorf zu einer humanen Uhrzeit (09:15) und landet direkt in Miami um ca. 13:20.
Nach einer kurzen Immigration am Airport – man muss ja optimistisch sein- steigen wir direkt in ein fullsize car von Alamo, mit dem wir eine Rundreise unternehmen werden. Bei den Planungen greife ich zum Großteil auf Tripadvisor und das Amerika-Forum zu, außerdem hole ich einige Informationen zu Sehenswürdigkeiten auf WikiVoyage und WikiTravel. Natürlich werden auch Freunde und Bekannte zu Rat gezogen, die haben immer nützliche Tipps.

Die Route und die geplanten Unternehmungen sehen bisher so aus:

Urlaub 2014 - Florida Roadtrip

06.05. – 08.05. – Hotel in Fort Lauderdale – Tour durch Miami und Fort Lauderdale, Shopping

08.05. – 14.05. – Hotel in Orlando – Disney World, Universal Studios, Sea World, Kennedy Space Center

14.05. – 16.05. – Hotel in Tampa – Busch Gardens, Clearwater Beach, Fort De Soto Park

16.05. – 17.05. – Hotel in Naples – Sanibel Island, Everglades mit Airboat Tour und Wanderung

17.05. – 19.05. – Hotel in Key West – Bahia Honda State Park, Southern Most Point

19.05. – 20.05. – Hotel in Hollywood, FL – Abschlusshopping

Alleine zwischen den Hotel fahren wir schon fast 1000 Meilen, aber für die vielen Sehenswürdigkeiten und Attraktionen werden es sicher um einiges mehr.

Rückflug gegen 16:00 in Miami und Ankunft am Folgetag in der Früh um 07:00 in Düsseldorf.

Informationen über die gebuchten Hotels, sämtliche Kosten und alle mind-blowing Erlebnisse werden natürlich wieder in Tagesberichten hier veröffentlicht.