iTunes „eingehende Netzwerkverbindungen akzeptiert“ Fehler

9. März 2012 Mac und ich 31 Kommentare »

Bei der Aktualisierung von iTunes auf Version 10.6 unter OS X Lion (10.7.3) über die OS X eigene Softwareaktualisierung erschien bei mir bei jedem Start von iTunes die Meldung

Möchten Sie, dass das Programm iTunes.app eingehende Netzwerkverbindungen akzeptiert

Egal ob ich „Erlauben“ oder „nicht Erlauben“ gewählt habe, bei jedem Start kam es wieder.

Gegen die üblichen Fehlerbehebungsversuche die bei Windows immer klappen (wutschnaubend so lange neustarten bis es wieder funktioniert) zeigten sich iTunes und OS X aber resistent.
Auf diesem Wege habe ich es dann aber doch hinbekommen.

ACHTUNG: Dieser Bericht erhebt keinen Anspruch auf Vollständigkeit. Er dient nur dazu eine Lösung für ein Problem zu veranschaulichen die bei mir funktioniert hat. Für evtl. Schäden die an Ihrer Hardware oder sonstigen Werten entstehen, sowie für Datenverlust, bei dem Versuch diese Prozedur anhand dieses Berichtes nachzumachen wird keinerlei Haftung übernommen.

Ein Blick in „Terminal“ zeigte mir, dass iTunes wohl nicht mehr die richtige Signatur hatte.
Um das Festzustellen, öffnet man Terminal. Dazu geht man unter Launchpad in Dienstprogramme und wählt dort Terminal aus. In der Kommandozeile gibt man dann ein:

codesign -vv /applications/itunes.app

dort erschien dann irgendwas von wegen „a resource is missing or invalid“

In diesem Fall ist die Empfehlung in der Regel iTunes zu deinstallieren und nach Download von Apple neu zu installieren. Unglücklicherweise ließ OS X Lion eine Deinstallation von iTunes mittels: Rechtsklick im Finder unter Programme –> in den Papierkorb verschieben; mit der Meldung:

Das Objekt „iTunes“ kann nicht geändert oder gelöscht werden, da es von Mac OS X benötigt wird

nicht zu.

Als Workaround habe ich dann mittels Rechtsklick auf die iTunes.app im Finder „Paketinhalt zeigen“ gewählt. Den dann erschienenen Ordner „Contents“ habe ich mit Rechtsklick -> in den Papierkorb verschieben gelöscht.

Danach die von der Apple Homepage heruntergeladene aktuelle Version von iTunes installiert, und voilà, keine Fehlermeldung mehr beim Starten von iTunes.

Ein Check unter Terminal mittels des oben beschriebenen Befehls

codesign -vv /applications/itunes.app

führte dann zu der zufriedenstellenden Meldung: „valid on disk“ und „satisfies its Designated Requirement“

Bei mir war nach der Neuinstallation von iTunes alles genau so wie vorher; also Musik und Playlists unbeeinträchtigt geblieben. Es kann allerdings sein, dass man ein neues iTunes Symbol ins Dock legen muss.

Wie gesagt, alles auf eigene Gefahr. Falls ich helfen konnte freut es mich.

31 Kommentare


  1. Jan

    am 17. März 2012 um 15:22

    Das war DER Tipp!
    Danke


  2. maTTes

    am 22. März 2012 um 09:41

    Gern 🙂


  3. siwas77

    am 29. April 2012 um 17:30

    Danke!!!


  4. Kern

    am 25. Mai 2012 um 05:52

    Danke! Hat auch bei mir geholfen!
    Mac OS X 10.7.4


  5. yalk

    am 25. Juni 2012 um 11:13

    Herzlichen Dank!
    Danach suchte ich schon geraume Zeit.
    Und ich bin immer am Löschen von iTunes gescheitert.


  6. Roger

    am 4. August 2012 um 06:13

    Danke für den Tipp. Dadurch fiel mir auf, wie der Fehler zustande kam. Ich hatte mit Candy Bar das Dock Icon ausgetauscht. Nach dem Zurücksetzen des Icons trat auch der Fehler nicht mehr auf und ich musste iTunes nicht neu installieren.


  7. Max

    am 20. September 2012 um 18:08

    Kann ich ansonsten auch anderweitigt die Signatur wiederherstellen? Weil ich habe zum Beispiel dieses „Problem“ mit Dropbox und iTunes auf Grund geänderter Icons


  8. Albrecht

    am 26. Oktober 2012 um 13:43

    Vielen Dank für den Tipp! Bei mir war genau dasselbe Problem und bei mir hat’s auch geholfen! Super!!!


  9. Dennis

    am 30. November 2012 um 16:37

    Danke, der Tipp hat mir bei iTunes 11 unter Mountain Lion geholfen. Nun läuft wieder alles wie gewohnt. 🙂


  10. Ab

    am 1. Dezember 2012 um 15:20

    Danke für den Tipp!


  11. DjWires

    am 2. Dezember 2012 um 12:37

    Du bist der Held des Tages!!
    Ich hatte gehofft mit dem neuen iTunes funzt wieder alles, aber natürlich nicht. Die blöde Meldung kam weiterhin.
    Also habe ich den Schritt gewagt und was soll ich sagen: Saugut!
    Danke!


  12. maTTes

    am 3. Dezember 2012 um 10:33

    Prima, dass das auch mit dem neuen iTunes funktioniert 🙂


  13. Edgar

    am 7. Dezember 2012 um 10:36

    Vielen Dank für den Tipp!
    Bei mir tauchte die Meldung erstmals nach dem Upgrade auf iTunes 11 auf – und dann bei jedem Start des Programms. Nach der oben beschriebenen Vorgehensweise: alles wieder in ordnung – keine Meldungen mehr beim Start – und alle Daten und Einstellungen vollständig erhalten.
    You made my day!


  14. dipo

    am 12. Dezember 2012 um 03:31

    hat funktioniert, danke!


  15. Mic

    am 21. Dezember 2012 um 13:17

    Vielen, vielen Dank! Man hat mich diese Fehlermeldung genervt!


  16. Chris

    am 8. Januar 2013 um 21:28

    Vielen Dank, hat auch bei mir geklappt


  17. Urs

    am 14. Januar 2013 um 12:05

    …und noch ein Glücklicher – dank deiner Hilfe…


  18. darthfarmer

    am 16. Januar 2013 um 18:37

    Danke, hat geklappt. Das hat unglaublich genervt


  19. Volker

    am 17. Januar 2013 um 21:03

    Großartig! Der Tipp zum Löschen des Contents-Ordners war die Lösung. Ich hatte (Monate!) nach einer Migration vom Mac Book auf einen Mac Mini und Auslagerung der Dateien auf ein externes Laufwerk plötzlich und unerklärlicherweise diesen Fehler bei iTunes und EyeTV. Bei EyeTV habe ich einfach neu installiert, alles fein. Aber iTunes lies sich ja eben nicht löschen (ähnliches hatte ich kürzlich mit Safari), „drüberinstallieren“ war nutzlos. Dann habe ich ALLES versucht, unzählige Freigaben ausprobiert, Zertifikate selbst gebastelt, in der Libary wahllos Dateien entfernt und n* neu gestartet, hat mich fast den ganzen Tag gekostet. Jetzt kann ich meine Investitionen in iShutdown, Rowmote, Apple Remote und -TV tatsächlich nutzen, große Freude mit den i-Spielzeugen im Wohnzimmer! Langer Rede kurzer Sinn: DANKE!


  20. maTTes

    am 22. Januar 2013 um 16:05

    Gut dass das geholfen hat 🙂


  21. Pu

    am 26. Januar 2013 um 13:47

    Danke für den Tipp zum Löschen, das war bei mir bisher der Haken


  22. erniebernie

    am 31. Januar 2013 um 13:17

    kann mich nur anschließen: das ist der perfekte Tip. Kein Rumschwafeln, einfach und erfolgreich! Was hat man zu diesem Problem in den letzten Wochen nicht alles für „Lösungen“ gelesen und zT ausprobiert.
    Wirst ins Abendgebet mit eingeschlossen…


  23. roje

    am 16. Februar 2013 um 19:07

    Danke, hat bestens funktioniert.


  24. tomtate

    am 27. Februar 2013 um 09:39

    perfekte Lösung. Danke!!


  25. christoph

    am 31. Mai 2013 um 14:18

    Danke für die Lösung, hat bei mir super funktioniert!
    Habe es bisher jedes Mal „akzeptiert“, obwohl es mich tierisch
    genervt hat… jetzt ist es weg 🙂

    Danke!


  26. daywalker

    am 1. Mai 2014 um 19:42

    Vielen herzlichen Dank für den Tipp!!!


  27. Thomas Lorenz

    am 10. Januar 2015 um 12:48

    Top !! Jetzt auf iTunes 12 aktualisiert.

    OS X Yosemite (10.10.1).


  28. Jackie Kan

    am 5. Februar 2015 um 20:13

    Danke, hat auch bei mir geholfen:
    Yosemite, OS X 10.10.2


  29. matthiasFG

    am 8. Februar 2015 um 11:52

    Vielen Dank!
    Auch für Yosemite 10.10.2 und iTunes 12.1.0.50 noch immer der Tipp!


  30. Lars

    am 6. April 2015 um 19:35

    Genial, was habe ich mir ein Wolf gesucht…..!!!

    Wie matthiasFG vor mir schon schrieb, auch für die aktuellste Version im Moment noch „die“ Lösung !!

    Habe es gerade durchgeführt und alles läuft wieder problemlos, ENDLICH….!

    Da muss wohl beim Update auf Yosemite oder anderen Versionen irgendetwas schief gegangen sein…..


  31. macweazle

    am 25. Mai 2015 um 15:47

    Super, einfach und verlustfrei!
    Vielen Dank
    😊

Schreibe einen Kommentar