Rundfahrt durch Menden 2005

Durch Zufall bin ich auf ein Video gestoßen, dass eine Rundfahrt durch meine Heimatstadt Menden zeigt. Da das Video von 2005 ist, existiert auch natürlich noch die neue Ampelführung am Bräukerweg. Ebenso steht noch der Bahnhof in seiner vollen "Pracht". Bereits am Anfang der Aufnahme sieht man auch, dass damals noch nicht die Ausfahrt Horlecke von der B515N vorhanden war. Daran kann man doch schön erkennen, dass sich unserer Mittelstadt zwar langsam aber immerhin fortentwickelt, die ständig neuen Altenheime und Schul- und Kindergartenschließungen mal davon ab.

9 Gedanken zu „Rundfahrt durch Menden 2005“

  1. Menden kennen wir bisher noch nicht, aber gut zu wissen. Das Video gefällt uns, Menden ist durchaus einen Besuch wert. Wir haben in diesem Jahr einen Kurzurlaub über Ostern geplant und wollen ins Sauerland fahren, dann werden wir Menden einen Besuch abstatten.

  2. Menden scheint ein hübscher Ort zu sein. Das Video regt einen förmlich dazu an, einen Kurzurlaub zu unternehmen. Das kann man sich ja auch für das Eine oder Andere Wochenende vornehmen.

  3. Die Veränderungen festzuhalten ist mit Sicherheit eine gute Idee. Auf jeden Fall sollte man dieses Material aufheben und in ein paar Jahren noch mal anschauen, da wird sich noch sehr viel mehr verändert haben. Hoffentlich zum Besseren. Ein Abstecher nach Menden lohnt sich bestimmt.

  4. Ich komme ursprünglich aus dem Nachbarort Wickede und wohne nun seit einiger Zeit auf der Insel Sylt. So einige Ecken kommen mir immer noch sehr bekannt vor, obwohl sich in den letzten Jahren auch in Menden eine Menge verändert hat.

  5. Durch Menden bin ich schon durch gefahren. Ich finde den Ort eigentlich schon sehr schön. 🙂 Ich denke, wenn man selbst dort lange lebt bzw lange genug, dann sieht man es selbst nicht mehr als was tolles sondern als selbstverständlich. 😉 Also für einen Kurzurlaub würde ich direkt noch mal hin fahren.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.