Blogparade: Das erste Mal im Stadion

19. Februar 2015 Blogparade 2 Kommentare »

Der Markus vom Blog elfgegenelf hat zu einer coolen Blogparade ausgerufen: Schreibe über deinen ersten Stadionbesuch. Auch bei Twitter kann diese Aktion mit dem Hashtag #daserstemalimstadion verfolgt werden. Auch dabei sind noch der Ostwestf4le,die Claudia und natürlich Markus selbst.

Mein erstes Mal ist gar nicht so lange her … erst 2013 habe ich es irgendwie hinbekommen, meinen Verein im eigenen Stadion zu sehen: der BVB im Westfalenstadion Signal Iduna Park am 06.04.2013 gegen FC Augsburg.
Und dabei habe ich nicht ein mal die Karten selber gekauft, es war ein Weihnachtsgeschenk.

In Unna sind wir in den Zug rund 3 Stunden vor Anpfiff gestiegen und dieser war sogar auch schon gut gefüllt … an einen Sitzplatz war gar nicht zu denken.
An der Haltestelle Signal Iduna Park angekommen fanden wir das gewohnte Bild von Großveranstaltungen vor: die Pfandmafia war hier sehr fleißig.
Die ganze Meute und noch viel mehr zog dann in Richtung Stadion … unglaublich, was das für Menschenmassen sind.
Vor dem Stadion haben wir noch die hochgelobte Stadionwurst gegessen und wurden absolut nichts enttäuscht … nur das obligatorische Bier haben wir irgendwie heute ausgelassen.
Unsere Plätze waren auf der Nord im Block 73, also hieß es für uns: Treppen steigen. Schnell noch einen Blick auf die anströmenden Menschen werfen…

BVB Signal Iduna Park

… und einen flotten Gang zum Klo, dann dauerte es auch schon nicht mehr lang und unsere Hymne erklang:

BVB Signal Iduna Park

Das Spiel gegen die sympatischen Augsburger endete für uns mit einem 4:2, bei dem nicht nur Augsburg zur Halbzeit 2:1 führte, sondern Schieber sogar 2 Buden geschossen hat.
Insgesamt war das Ergebnis natürlich zufriedenstellend und das Erlebnis super, auch die Stimmung insbesondere auf der Süd war klasse. Auch nach dem Spiel verlief alles harmonisch und friedlich ab, so muss das sein.
Ich kann wirklich jedem ans Herz legen, sich ein Heimspiel der Borussia anzuschauen.

2 Kommentare


  1. Henne

    am 26. Februar 2015 um 14:19

    Mein erster Stadionbesuch war leider nicht so harmonisch, sondern eher laut und unangenehm. Dennoch hat „meine“ Mannschaft gewonnen und das hat auch alles wieder gut gemacht. Zum Bierstand kamen wir nie an, da die Warteschlange immer ziemlich lang war. Immerhin konnten wir uns über Brezel mit Käse und Schinken erfreuen.


  2. Victoria

    am 15. April 2015 um 13:14

    Danke für die tollen Eindrücke! Ich war bis jetzt noch nie in einem Stadion, ich glaube das muss sich jetzt ändern 🙂

Schreibe einen Kommentar