Schlagwort-Archive: Javier

Weltjugendtag 2011 – Tag 3 – Der Jakobsweg und Javier

logo

Heute (mittlerweile schon Samstag, der 13.08.2011, man verliert durch den Bus-Jetlag und die ereignisreichen Tage total das Zeitgefühl) hieß es wieder um bereits 7 Uhr “Buenos Dias” (Guten Morgen/Tag).
Ab unserer Gemeinde ging es dann mit unserem Bus ca. eine halbe Stunde in Richtung Javier. Hier wurden wir irgendwo an einer Straße zwischen Sangüesa und Javier in Reihen von anderen Reisebussen rausgeschmissen und durften nun unsere Wanderung auf dem Jakobsweg antreten.
Groben Hochrechnungen zufolge war Javier ca. 5 km entfernt, also keine große Herausforderung. Das Wetter war gut – trocken und nicht zu heiß zum Wandern.

WJT 2011 1 168

Weltjugendtag 2011 – Tag 3 – Der Jakobsweg und Javier weiterlesen

Weltjugendtag 2011 – Anreise und Tag 1

logo

Nach einer kleinen Zeit der Erholung beginne ich nun meine Erlebnisse während der Tage der Begegnung in Pamplona und des Weltjugendtages in Madrid zu veröffentlichen. Natürlich habe ich alles fein säuberlich in einem Tagebuch verfasst.

Die Fahrt begann für unseren Pastoralverbund um 16:30 Uhr am 10.08.2011 in Kamen. Der Fernreisebus “J4” war bereits vorher in Schwerte um Pilger aus den dort umliegenden Gemeinden und Siegen abzuholen. Nach unserem Standort wurde noch Dortmund Huckarde angefahren, um weitere Pilger mitzunehmen. Die eigentliche Reise von ca. 1500 km startete also erst jetzt gegen 17 Uhr. Der Bus war fast voll, nur 3 Plätze standen noch zur Verfügung. Nach einigen verwirrten Aktionen (A40, Ruhrpark, A40, A43) des Busfahrers, angeblich “Onkel Jupp” aus Portugal, befanden wir uns dann doch endlich auf dem direkten Weg Richtung Belgien, wo bereits der erste Busfahrerwechsel stattfinden sollte. Bis dahin vertrieben wir allerdings noch unsere Zeit mit Black Stories.

Weltjugendtag 2011 – Anreise und Tag 1 weiterlesen