Schlagwort-Archive: Serienparade

[Serienparade] All you need is love

Das nächste Thema von Frau Margarete aus der Serienparade ist „All you need is love„.
Als Mann fällt mir ehrlich gesagt recht wenig zu dem Thema ein, weil ich irgendwie auf diese Beziehungen in Serien nicht so achte.

Nach ein wenig Grübeln fallen mir da nur 3 Beziehungen ein, die gut zur Story beitragen und auch schöne Pärchen abgeben:

Charlie und Claire aus „Lost“
Dexter und Rita aus „Dexter“
Dexter und Hannah aus „Dexter“

Da ich „The Mentalist“ noch nicht so besonders weit geschaut habe, kann ich mir gut vorstellen, dass Patrick Jane und Teresa Lisbon auch in naher Zukunft zusammenkommen werden – da knistert es zwischendurch schon gewaltig.

[Serienparade] Wie, wann und wo schaust du Serien am liebsten?

Weiterhin in unsortierter Reihenfolge nun das Thema 1 der Serienparade von Frau MargareteWie, wann und wo schaust du Serien am liebsten?

Wie, wann und wo „Am liebsten“ kann ich nicht sagen, es kommt immer auf die Serie und die Situation an.
So schaue ich mir Zuhause gerne z.B. die Serien NCIS, NCIS LA, NCIS New Orleans, Law and Order SVU und Criminal Minds mit meiner Freundin gemütlich im TV (Sat 1/Vox) an, wenn es halt normal ausgestrahlt wird.
Dann gibt es noch die Serien Revenge und House of Cards, die ich ebenfalls mit meiner Freundin am TV schaue, aber wenn wir möchten also per VOD/Streaming. Demnächst sind da noch Game of Thrones und Homeland dran.
Alleine – vor allem unterwegs am Laptop – schaue ich dann so Serien, die nicht ihr Geschmack sind: Breaking Bad (schon durch), Dexter und The Walking Dead. Heroes, Battlestar Galactica und Andromeda warten auch noch abgeschlossen zu werden. Vielleicht fange ich auch bald noch mit Star Trek: Enterprise an, aber schön eins nach dem anderen.

[Serienparade] Erste Schritte: Mit dieser Serie fing alles an

In meiner unsortierten Reihenfolge der Serienparade von Frau Margarete geht es nun zum eigentlichen zweiten Thema „Mit dieser Serie fing alles an„.

Die eine Serie, mit der alles angefangen hat, gab es bei mir irgendwie nicht, es war damals ein Abend füllendes Programm, wo es viele Pflichtserien für mich gab.
Die ersten Serien, die ich früüüher (in den 90ern) fast nie verpassen wollte, somit regelmäßig geschaut habe und heute noch genau weiß, waren

  • The Sentinel
    interessante Serie über einen Ex-Army-Ranger mit besseren Sinnen
  • Akte X
    Kultserie
  • Profiler
    interessante Kriminalfälle, war ein wenig so wie Criminal Minds heute
  • Poltergeist
    tolle Serie über Dämonen etc.
  • Outer Limits
    Die Mystery/SciFi-Serie schlechthin
  • Star Trek Voyager
    als Trekkie sowieso Pflicht
  • Pretender
    spannende Serie über einen Hochbegabten auf der Flucht
  • Columbo
    dazu muss man nicht viel sagen
  • F/X
    Ein Special-Effects-Typ hilft der Polizei beim Fangen von Verbrechern
  • Mac Gyver
    Erklärungen unnötig
  • Stargate
    super Serie mit viel Potential, leider gerade kein Nachfolger mehr in der Mache

Vielleicht kennt jemand von euch noch die Serien oder hat die auch geliebt. Manche hatten nämlich leider nur eine kurze Laufzeit.

[Serienparade] Dauerbrenner: Welche Serie könntest du immer wieder sehen?

Die Frau Margarete liebt Serien und veranstaltet passend dazu eine Reihe an Blogparaden zu dem Thema „Serien„, eine Übersicht wurde hier veröffentlicht.
Ich als bekennender Serienjunkie bin daher quasi gezwungen ebenfalls teilzunehmen. Zwar steige ich erst beim dritten PunktWelche Serie könntest du immer wieder sehen?“ ein, aber die anderen beiden Teile werde ich natürlich noch nachlegen.

Generell könnte ich gute Serien immer wieder gerne sehen, aber gerade bei meinen Lieblingsserien mit großer Spannung und roten Faden würde mir dann irgendwie der Pepp fehlen.
Lost z.B. eine Top-Serie, die hauptsächlich von der Spannung und einem roten Faden lebt … da würden die berühmten WTF?-Momente fehlen. Leider genauso wie bei Dexter, auch eine Serie meiner Favourites.

Aber ok, die Frage war nach „könnte“ … pauschal für mich wären das hauptsächlich Komödien.
Sofort fällt mir da The IT Crowd, die leider viel zu früh beendet wurde. Ebenso Firefly … auf die ich auch irgendwie immer Lust habe, obwohl es einen Handlungsstrang gibt und keine Komödie ist, aber Humor besitzt – habe ich schon 2x gesehen und während ich diese Zeilen schreibe, wieder Bock auf das dritte Mal bekomme.
Und last but not least … auch eine von mir getaufte Gute-Laune-Serie ist Eureka.

Ein wiederholtes Sehen von Serien würde mich aber im Konsum neuer Serien hindern und bräuchte daher schon einen sehr guten Grund, meinen normalen Rhythmus zu unterbrechen.
Aber die drei genannten Serien gehören definitiv zu meinen Ausnahmeregeln!

P.S.: Simpsons ist mir zu doof! Heroes muss ich noch mal von vorne beginnen.