Unsere kleine Freizeitparktour 2009 Teil 3/3: Holiday Park

8. Juli 2009 Freizeitpark 1 Kommentar »

SDC10628

Zweiter Teil des Berichts.

Nach einer erholsamen Nacht im Formule1 Hotel fuhren wir schließlich zum nicht weit entfernten Holiday Park und kamen nach knapp 45 Minuten dort an.


Am Eingang offenbarte uns ein schön gestaltete Fläche mit vielen Blumen.

SDC10620 SDC10625

Auf dem Weg zu unserem Objekt der Begierde, der Mega-Coaster “Expedition Geforce”, fuhren wir noch mit der tolll thematisierten Kanalfahrt “Anno Tobak”, da der Thrill-Bereich mit der Achterbahn erst um 10 Uhr aufmacht.

Anschließend kamen wir passend zur Öffnung des Coasters und fuhren die erste Fahrt des Tages.
Dieser Ride war durch viel Airtime geprägt mit einer abwechslungsreichen Strecke – im Gegensatz zu Colossos. Danach war mir klar, dass dies meine neue Nummer 1 ist. Zwar ist der “Fluch von Novgorod” im Hansa Park auch sehr gut, aber leider ziemlich kurz geraten. Insgesamt haben wir mit “Expedition Geforce” 3 Fahrten gemacht, besonders die letzte Reihe hat es beim First Drop in sich.

SDC10626 SDC10629

Danach wanderten wir durch den schön bewaldeten, schattigen Park zur Wasserbahn “Teufelsfässer”. Hier wurde man etwas nasser als in der “Badewannenfahrt zum Jungbrunnen” in Tripsdrill und machte auch viel Spaß.

Weiterhin ging es nach einer kleinen Tour durch den Park zum Corkscrew-Coaster “Super Wirbel”. Die Fahrt war wie immer bei der älteren Generation dieser Coaster ziemlich ruppig.

Dann ging es zum Freefall-Tower, der einfach nichts besonderes ist, außer dass ganz oben von einem ein Foto geschossen wird. Sowas gibt es bei “Scream” im Heide Park leider nicht.

SDC10623

Nach dem Kauf eines “Expedition Geforce” Shirts ging es dann schon in Richtung Auto, da wir ja noch einige Stunden für den Heimweg vor uns hatten.

Fazit der Tour:
Es hat sich sehr gelohnt für diese zwei Tage beide Freizeitparks abzuklappern, denn für beide Parks extra eine Tour in den Süden zu machen, wäre uns natürlich zu weit gewesen. Wir hatten zudem eine gute Zeit ausgesucht, da wir nie länger als 5 Minuten irgendwo anstehen mussten. Dann ist man schnell mit den Parks durch und verschwendet nicht so viel Zeit beim Warten.

Ein Pingback

Schreibe einen Kommentar