3 Gedanken zu „Mac-Theme für Ubuntu“

  1. Tja, so verschieden sind die Geschmäcker. Ich benutze den iMac ja seit Januar als Zweitgerät, und hatte vorher überhaupt „gaakeine“ Ahnung von Mac OS X.

    Und ich bin ein notorischer Nörgler – bei Win und auch beim Mac. In Snow Leopard gefällt mir auch „serienmäßig“ einiges nicht. Besonders die standardmäßigen, blauen Ordner sowie der Dock-Hintergrund.

    Dank einer glücklichen Fügung ist mir aber eine kostenneutrale Version von Candybar zugelaufen – da kann man das ja mit ändern. Das Dock ist jetzt dunkel, das gefällt mir viel besser. Für die Ordner-Icons hab ich PNGs hergenommen (da hab ich genug von) und sie dann mit Img2icns umgewandelt.

    Sonstige Icons, die mir nicht gefallen, mach ich auch damit.

    Was ich nicht so gut finde: anscheinend kann man die Ansicht (z.B. Coverflow) nur global ändern, nicht für einzelne Ordner. Bei Bildern mag das ja ganz gut aussehen – aber bei Unterordnern? Ich weiß nicht, mir gefällt das nicht so recht.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.