Mac-Theme für Ubuntu

16. Mai 2010 Ubuntu und ich 3 Kommentare »

mac4lin

Ubuntu wird wie bekannt immer Mac-ähnlicher. Das scheint einigen Apple-Jüngern oder Ubuntu-Liebhabern, die einfach den Mac-Style schöner finden aber trotzdem nicht umsteigen möchten/können, dadraußen aber wohl nicht zu reichen und somit wurde Mac4Lin ins Leben gerufen. Den Download findet ihr direkt hier, viel Spaß damit.

3 Kommentare


  1. maTTes

    am 26. Mai 2010 um 23:54

    Kommentieren geht wieder, habe Ajax-Commenting deaktiviert.


  2. JürgenHugo

    am 31. Mai 2010 um 06:37

    Tja, so verschieden sind die Geschmäcker. Ich benutze den iMac ja seit Januar als Zweitgerät, und hatte vorher überhaupt „gaakeine“ Ahnung von Mac OS X.

    Und ich bin ein notorischer Nörgler – bei Win und auch beim Mac. In Snow Leopard gefällt mir auch „serienmäßig“ einiges nicht. Besonders die standardmäßigen, blauen Ordner sowie der Dock-Hintergrund.

    Dank einer glücklichen Fügung ist mir aber eine kostenneutrale Version von Candybar zugelaufen – da kann man das ja mit ändern. Das Dock ist jetzt dunkel, das gefällt mir viel besser. Für die Ordner-Icons hab ich PNGs hergenommen (da hab ich genug von) und sie dann mit Img2icns umgewandelt.

    Sonstige Icons, die mir nicht gefallen, mach ich auch damit.

    Was ich nicht so gut finde: anscheinend kann man die Ansicht (z.B. Coverflow) nur global ändern, nicht für einzelne Ordner. Bei Bildern mag das ja ganz gut aussehen – aber bei Unterordnern? Ich weiß nicht, mir gefällt das nicht so recht.


  3. maTTes

    am 31. Mai 2010 um 08:28

    Da hab ich auch noch ein praktisches Tool, was ich die Tage noch posten werde, evtl. wäre das was für dich.

Schreibe einen Kommentar