Schlagwort-Archive: Hardware

Austausch der HDDs am Seagate BlackArmorNAS 220

Endlich folgt wieder ein Gastartikel vom Hardware-Guru Reaper:

Als am Neujahrsmorgen 2014 eine der beiden Festplatten den Geist aufgab, stand ich vor der Entscheidung: neues NAS, oder neue HDD.

Nach einigem überlegen habe ich mich dafür entschieden dem System, welches mir über 4 Jahre ohne Mucken die Treue gehalten (Seagate BlackArmorNAS 220), hat noch eine Chance zu geben.

Ich entschied mich dazu gleich beide HDDs auszutauschen, wenn ich schon dabei bin. Die Wahl fiel auf die Seagate ST2000VX000 SV35.5 mit 2 TB Kapazität.

Im folgenden beschreibe ich den Aus- und Einbau der Festplatten.

Austausch der HDDs am Seagate BlackArmorNAS 220 weiterlesen

Mein Eigenbau PC

Gerade beim Hören von “Simple Minds – Stars will lead the way” (übrigens der neue Soundtrack einer recht bekannten Biermarke) kam mir die Idee, auch mal etwas über meine Hardware zu schreiben. Naja, eigentlich hat mich eher Jeff auf die Idee gebracht, da er auch letztens einen Artikel über seinen Bastel-PC veröffentlicht hat.

Da ich nicht mehr die genauen Bezeichnungen von einigen Teilen meiner Hardware parat hatte, habe ich noch flux hwinfo32 heruntergeladen, was auch praktischerweise portable verfügbar ist.

SDC11316

Mein Eigenbau PC weiterlesen

Demontage und Austausch der Wärmeleitpaste am Samsung X20 1600 Notebook

Vor einiger Zeit hat sich mein bester Freund bereit erklärt, auch ab und zu hier im Blog aktiv zu sein und einige Beiträge zu veröffentlichen. Sein Name ist Andreas aka Reaper und kommt auch aus Menden. Zu seinen Hobbies gehören das Gaming und auch das Schrauben an seinem PC. Daher ist sein erster Artikel natürlich auch über Hardware. Heute allerdings veröffentliche ich seinen Beitrag, da ich ihm noch das WordPress Backend und/oder den Windows Live Writer zeigen muss, aber ich ändere natürlich noch den Autor. Nun aber der Bericht aus seiner Sicht:

Da mein Samsung X20 1600 Notebook nach nunmehr 5 Jahren exzessiven Gebrauchs doch ziemlich heiß wurde, und der Lüfter fast dauerhaft auf Maximum lief dachte ich, es wäre an der Zeit mal die Wärmeleitpaste auszutauschen.

Demontage und Austausch der Wärmeleitpaste am Samsung X20 1600 Notebook weiterlesen

maTTes’ Hardware-Ecke: Linksys WRT54GL

Vor etwas mehr als einem Jahr bin ich auf meinen aktuellen Router Linksys WRT54GL gestoßen und habe den Kauf absolut nicht bereut.
Die Fritzbox 7270, die ich vorher im Betrieb hatte, kann da absolut nicht mithalten. Außerdem war es fast schon ein täglicher Brauch, die Fritzbox zu resetten oder neuzustarten, obwohl auch die aktuellste Version der Firmware installiert war. Dies war u.a. der Grund, einen neuen Router für meine Bedürfnisse ausfindig zu machen.

maTTes’ Hardware-Ecke: Linksys WRT54GL weiterlesen

Blogparade: Notebook

Heute nehme ich mit einem Schlag gleich an zwei Blogparaden teil.
Die ist ist vom Konstantin (grundlagen-computer) und die andere ist vom Simon (net-developers).
Hier heißt es mal wieder Fragen beantworten und Fotos von seinem geliebten Stück (natürlich das Notebook) schießen.

Erst mal die Fragen vom Konstantin:

  1. Prozessor – Intel P8400, 2x 2.6 GHz
  2. Grafikkarte – NVIDIA GeForce 9600M GT
  3. RAM – 4GB
  4. Typ – Notebook
  5. Kaufdatum/-Preis – November 2008 für ca. 899€

Jetzt die Fragen vom Simon:

  1. Wieviele Notebooks darfst du dein Eigen nennen? – Nur das eine.
  2. Was für Hardware steckt in deinem Notebook? – siehe oben.
  3. Wieviel kostet das Gerät momentan? – siehe oben.
  4. Was für ein Betriebssystem wird standartmäßig ausgeliefert und sind Treiber für XP vorhanden? – Windows Vista Home Premium 32Bit, es war leider gar keine CD dabei, irgendwie soll alles auf der Recovery-Partition sein, wovon man ein Backup ziehen muss.
  5. Bist du zufrieden mit dem Laptop? – Ja sehr. Bisher keine Probleme gehabt, alles läuft so schnell wie es muss. Allerdings hätte wirklich eine Recovery-CD dabei sein sollen.
  6. Hast du Erfahrung mit anderen Geräten von dem selben oder anderen Hersteller? Welchen Hersteller bevorzugst du? Warum? – Ich habe bisher nur gutes gehört von HP und auch jetzt bin ich vollkommen zufrieden damit. Daher werde ich HP auch uneingeschränkt weiterempfehlen.
  7. Nenne die 3 besten Funktionen des Notebooks. (z.B. eingebaute Webcam, Mikrofon, Bluetooth, …) – Das Notebook hat alles, was es braucht: Webcam, Microfon, Bluetooth, WLAN, Gbit-Lan, eSata, Cardreader.
  8. Kann man mit dem NB aktuelle Spiele spielen? – Bisher habe ich nur Counterstrike, Counterstrike-Source und World of Warcraft gezockt, mehr kann ich leider nicht beurteilen. Aber die Spiele liefen alle absolut flüssig.

Die Fotos dürfen natürlich auch nicht fehlen:

SDC10283
SDC10284

Probleme beim Hardware-Zusammenbau

Gestern hatte ich vor, den PC meiner Freundin aufzurüsten. Im Grunde war es ein neuer Computer, denn es waren Mainboard, CPU, RAM und eine Grafikkarte.
Aus ihrem bisherigen PC werden nur die Festplatte und das DVD-Laufwerk genommen.
Um natürlich Geld zu sparen, dachten wir uns wir können die neue Hardware einfach in ihr bereits vorhandenes Gehäuse einbauen. Falsch gedacht: Dies war leider ein Tower für µATX-Mainboards und mein Standard-ATX-Mainboard passte natürlich um Längen nicht hinein.
Also bin ich flux nach Berlet gefahren und stand vor der riesigen Auswahl von sage und schreibe zwei (!) Towern: ein teurer für ca. 160€ und ein billiger ohne Netzteil für ca. 37€. Da uns der billige nicht gefiel, sind wir anschließend noch zum Brumberg gefahren, wo es auch eine bessere Auswahl gab. Hier haben wir uns für ein schlichtes, schwarzes Modell mit Netzteil für 40€ entschieden. Ab nach hause, alles eingebaut und mussten dann feststellten, dass kein Stromkabel für die Grafikkarte am Netzteil war. Da ich den Zusammenbau nicht bei mir zuhause gemacht habe, hatte ich auch kein Zugriff auf meine Kabelsammlung und mussten mal wieder losfahren. Bei Brumberg stellten wir fest, dass es nur noch diese Kabel mit 8 Pins hatten, weil das alle neueren Grafikkarten so haben, ich brauchte jedoch eine mit 6 Pins. Zum Glück hat ein Mitarbeiter von Brumberg noch so ein Kabel gefunden, die er in einer Kabelkiste hatte. Dieser war der Überzeugung, dass normalerweise aber solch ein Kabel bei der Grafikkarte dabei sei, aber ich war ja nicht bei mir zuhau, dort hätte ich natürlich dieses Kabel gehabt.
Nun dachten wir, dass wir alles hatten und waren gerade dabei den Monitor anzuschließen und stellten fest, dass meine Grafikkarte nur DVI-Anschlüsse hatte und kein VGA-Anschluss, wofür auch das einzige Monitorkabel, was wir hatten, gedacht war. Nun mussten wir mal wieder los, dieses Mal sind wir aber direkt zu einer reinen PC-Handlung gefahren. Dort gab es zu unserem Pech auch kein Adapter mehr und mussten leider ein teures Kabel nehmen. Auch hier meinte wieder ein Angestellter, dass sowas bei der Grafikkarte beiliegen würde.
Nun hatten wir aber alles, die Pechsträhne war trotzdem noch nicht vorbei. Die Windows Vista DVD, die ich mitgenommen hatte, war komischerweise eine englische Version. Jetzt müssen wir also mit dem Installieren warten, bis ich wieder zuhause war.
Tja, so lief also mein gestriger Tag. Wenigstens konnte ich unterwegs noch etwas Bier für das erste Grillen in diesem Jahr kaufen.