2009 – Das Jahr der Achterbahnen – Teil 2

11. Mai 2009 Achterbahn 1 Kommentar »

SDC10349

Vor einiger Zeit hatte ich mal einen Beitrag verfasst, dass 2009 das Jahr der Achterbahnen in Deutschland und Umgebung wohl sein wird.

Dies hat sich sogar bis jetzt bestätigt und ich schreibe hier mal eine kleine Zusammenfassung über den jetzigen Status der neuen Achterbahnen.

Zum Großteil wurde bis jetzt alle neuen Achterbahnen mit Ausnahme des Ring-Racers vom Nürburgring fertiggestellt.

  1. Europapark
    Blue Fire
    Dieser Launchcoaster gehörte zu den ersten neuen Achterbahnen des Jahres, die fertiggestellt worden sind.
    Hier wurde besonders auf das Theming und auf den Darkride-Part wert gelegt.
    Fotos gibt es hier.
  2. Hansa Park
    Fluch von Novgorod
    Diese neue Achterbahn des Hansa Parks hatte ich ja bereits bei meinem Bericht zu meinem Erstbesuch im Hansa Park erwähnt. Auch hier handelt es sich um einen Launchcoaster, der viel zu bieten hat. Das Besondere an diesem Coaster ist, dass ca. 50% der Fahrt im Dunkeln stattfindet und man von außen nicht sehen kann, was einen dort erwartet.
    Fotos gibt es hier, hier und hier.
  3. Erlebnispark Forellenhof Plohn
    El Toro
    Auch eine neue Holzachterbahn wurde bereits fertiggestellt. Die Rede ist hier von “El Toro”. Dieser Name wurde vom Park beschlossen, nachdem dieser per Gewinnspiel eingereicht wurde. Meiner Meinung nach ist es nicht so prall einen Namen zu wählen, wozu es bereits eine Achterbahn gibt. Die Fahrt soll es aber in sich haben, so wie man es bereits von GCI z.B. Troy gewohnt ist.
    Fotos gibt es hier.
  4. Duinrell (Niederlande)
    Stuntpiloot
    Endlich etwas neues in Duinrell. Auch hier wirkt mal wieder Gerstlauer, der bereits als Achterbahn-Fabrikant im Hansa Park (s.o.) und im Plopsaland (Belgien) fungierte. Allerdings wird es hier kein Launchcoaster sondern ein Euro-Fighter wie man es vom Bobbejaanland mit Typhoon (Belgien) kennt. Typisch für einen Euro-Fighter ist ein 90° Lifthill mit meist anschließendem Looping. In Duinrell spielt aber auch die kompakte Größe und das Theming wieder eine große Rolle. Vorher sollte diese Achterbahn übrigens “Rick’s Delight” heißen.
    Fotos gibt es hier.
  5. Plopsaland (Belgien)
    Anubis: The Ride
    Von diesem Park habe ich bis zu dieser Neuerung noch nie etwas gehört, dabei scheint der Park gar nicht so klein zu sein. Hier hat Gerstlauer auch einen Launchcoaster auf die Beine gestellt. Allerdings erinnert dieser mehr an Lynet von Fårup Sommerland in Dänemark. Es gibt einen knackigen Abschuss mit anschließender Airtime und einigen Kopf-Über-Fahrelementen. Der Name ist übrigens an die niederländische Serie “Anubis” angelehnt.
    Fotos gibt es hier.

Ein Kommentar


  1. Simon

    am 17. Mai 2009 um 21:39

    Die sind in den letzten Jahren auch immer schneller und größer geworden.

    Der Kick wird dadurch natürlich auch erhöht.

    Für mich ist das ganze leider nichts. In den Dingern fühl ich mit nicht so wohl

Schreibe einen Kommentar